«Señorita»

22. Juni 2019 16:55; Akt: 22.06.2019 17:00 Print

Bei Shawn Mendes und Camila Cabello knisterts

Die beiden Popstars veröffentlichten am Freitag einen gemeinsamen Song. Das dazugehörige Musikvideo lässt die Fans durchdrehen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nachdem Camila Cabello (22) und Shawn Mendes (20) 2015 ihren gemeinsamen Song «I Know What You Did Last Summer» releasten, liefen die Gerüchte um eine Beziehung heiß.

In den letzten Tagen haben die beiden auf Instagram ein neues Projekt angeteast, am Freitag lüfteten sie dann auch endlich das Geheimnis.

Sommerhit im Duett

Camila und Shawn veröffentlichten ihren neuen Song «Señorita», der auf Youtube innerhalb von sechs Stunden bereits sechs Millionen Klicks erzielte. Der Track mit Latin-Einflüssen hat das Zeug zum diesjährigen Sommerhit – und sorgt mit heißen Szenen der beiden Musiker für Aufsehen.

Im Clip spielt Shawn einen Kunden in einem Diner, in dem Camila als Kellnerin arbeitet. Im Verlauf des Musikvideos – wie sollte es anderes sein – funkt es zwischen den beiden heftig: Sie kurven auf einem Motorrad durch die Straßen, tanzen eng umschlungen und kommen sich in einem Motel ziemlich nahe.

«Nur Freunde»?

Auch der Text spielt mit den Gerüchten um eine Liebesbeziehung: «Du sagst, dass wir nur Freunde sind, aber Freunde wissen nicht, wie du schmeckst», lautet etwa eine Songzeile übersetzt.

Seit Dezember 2018 hofften die Fans auf eine weitere Zusammenarbeit. Zu diesem Zeitpunkt posteten Camila und Shawn nämlich ein Bild, das sie beim gemeinsamen Musizieren zeigt.

Im November 2015 hatten die beiden bei James Corden in der «Late Late Show» verkündet, dass sie «nur Freunde» seien – und blieben in den folgenden Jahren bei dem Statement. Ob sich da jetzt wohl etwas getan hat? Mit «Señorita» heizen sie die Gerüchteküche auf jeden Fall wieder kräftig an.

Wie die Fans auf das neue Duett reagieren, siehst du in der Bildstrecke.

(L'essentiel/afa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mr Crabs am 23.06.2019 10:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nur der Song knistert nicht.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mr Crabs am 23.06.2019 10:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nur der Song knistert nicht.