Wissenschaftlich berechnet

17. Oktober 2019 18:10; Akt: 17.10.2019 18:14 Print

Bella ist die Schönste – aber was ist echt an ihr?

Ein Chirurg hat mit einer Rechnungsformel, die universelle Schönheit messen soll, die zehn schönsten Stars ermittelt. Auf Platz eins steht Bella Hadid.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der britische Schönheitschirurg Julian De Silva hat die Gesichter von weiblichen Stars nach der Formel des goldenen Schnitts vermessen. Damit will er mit objektiven Werten aufzeigen können, welche Gesichter und Proportionen universell als schön empfunden werden.

So ermittelte De Silva zehn weibliche Berühmtheiten (wir hoffen mal, die Männer liefert er noch nach), deren Gesichtszüge am genauesten der Formel entsprechen. Das Resultat: Laut De Silvas Studie steht US-Model Bella Hadid (23) auf Platz eins und hat somit das perfekteste Gesicht der Stars.

Bella sieht auf früheren Bildern ganz anders aus

Bloß: An Bellas Gesicht soll längst nicht mehr alles naturbelassen sein. Die 23-Jährige wird immer wieder mit Vorwürfen konfrontiert, dass sie ihrer äußeren Erscheinung mit plastischer Chirurgie maßgeblich nachgeholfen hat.

Auf früheren Bildern sieht Bellas Gesicht tatsächlich ziemlich anders aus: Die Nase war länger und breiter, die Wangen runder und die Lippen schmaler.

In einem Interview mit der britischen InStyle stritt die 23-Jährige die Beauty-Eingriffe jedoch ab: «Wir können gerne mein Gesicht scannen lassen – ich habe Angst davor, etwas in meine Lippen spritzen zu lassen. Ich würde mein Gesicht nicht verpfuschen wollen!»

(L'essentiel/mim)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • De_klenge_Fuerzkapp am 17.10.2019 18:28 Report Diesen Beitrag melden

    Geschmacksache . . . da gibt es schönere Frauen und dabei ohne Chirurgie-Eingriffe.

  • FAIL am 18.10.2019 09:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Da sieht man, dass Mathematik einem nichts bringt, wenn am Ende doch alles im Auge des Betrachters liegt... Die Alte ist mit Abstand nicht die Schönste. ????

Die neusten Leser-Kommentare

  • FAIL am 18.10.2019 09:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Da sieht man, dass Mathematik einem nichts bringt, wenn am Ende doch alles im Auge des Betrachters liegt... Die Alte ist mit Abstand nicht die Schönste. ????

  • De_klenge_Fuerzkapp am 17.10.2019 18:28 Report Diesen Beitrag melden

    Geschmacksache . . . da gibt es schönere Frauen und dabei ohne Chirurgie-Eingriffe.