Baby-Shower in Rosa

16. November 2017 07:40; Akt: 16.11.2017 07:40 Print

Bestätigt diese Party jetzt Kylies Schwangerschaft?

Ob sie schwanger ist oder nicht, hat Kylie Jenner nach wie vor nicht kommentiert. Trotzdem hat sie eine Baby-Party abgehalten. Verdächtig, nicht?

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema

Die Kardashian-Jenners sind am Wochenende gar nicht mehr aus dem Babyshowern rausgekommen. Am Samstag lud Kim Kardashian (37) zur Kirschblüten-Party für ihr drittes Kind, das bekanntlich eine Leihmutter austrägt. Und nur einen Tag darauf veranstaltete Kylie Jenner bei sich zu Hause eine vorgeburtliche Feier.

Moment, Kylie Jenner? Dass sie schwanger ist, haben die 20-Jährige oder ihr Umfeld nie offiziell bestätigt. Auch nicht dementiert. Ist das also die indirekte Ankündigung von weiterem Klan-Nachwuchs? Oder haben sich die Reality-TV-Stars einfach an einem Sonntagnachmittag zu Kaffee und Kuchen getroffen?

Bis ein offizielles Statement oder Fotos mit klar sichtbarem Babybauch veröffentlicht werden, bleiben wir im Ungewissen. Aber so deutlich waren die Anzeichen für eine tatsächliche Schwangerschaft noch nie. Die Paparazzi-Fotos der Party sehen Sie oben in der Bildstrecke.

(L'essentiel/shy)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.