Radikal

25. Juni 2020 17:45; Akt: 25.06.2020 17:45 Print

Billie Eilish folgt keinem User mehr

Mit dieser Aktion sorgt die Sängerin bei ihren Fans für Verwirrung: Mit einem Klick löscht sie ihre gesamten Instagram-Abonnements.

storybild

Billie Eilish folgt auf Instagram niemandem mehr. (Bild: DPA/Britta Pedersen)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Musik-Superstar Billie Eilish (18, «Bad Guy») hat sich mit einem Schlag von sämtlichen Instagram-Accounts, denen sie folgt, befreit. Kurz nachdem sich die Musikern ihrer über 600 Abos entledigt hat, brachen unter ihren Millionen Followern angeheizte Spekulationen aus: Was steckt hinter der Blitzaktion der Grammy-Gewinnerin?

Kurz vor Billies radikalem Schritt rief die Sängerin in einer Instagram-Story dazu auf, ihr eine persönliche Nachricht zu schreiben, sollte sich unter ihren Abos «Missbrauchstäter» befinden. Damit bezieht sich Eilish auf das Auftauchen von Social-Media-Beiträgen, die Größen des Showgeschäfts schwer belasten. Darunter Musikkollege Justin Bieber (26), der gleichzeitig auch zum Eilish-Freundeskreis zählt. Zwar legte der 26-jährige Sänger mittlerweile Gegenbeweise vor, doch auch sein Profil verschwand aus Billies Abo-Liste.

Die Tatsache, dass die Sängerin allerdings sämtliche Accounts löschte, lässt Follower vermuten, dass Eilish sich in letzter Konsequenz nicht überwinden konnte, nicht nur Justin zu entfolgen. Ob das tatsächlich der Grund ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt. Billie Eilish hat sich bislang noch nicht zu ihrer Aktion geäußert.

(L'essentiel/red)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • och eng Wourecht am 26.06.2020 13:42 Report Diesen Beitrag melden

    klüger als man denkt.

Die neusten Leser-Kommentare

  • och eng Wourecht am 26.06.2020 13:42 Report Diesen Beitrag melden

    klüger als man denkt.