Typveränderung

06. September 2019 12:51; Akt: 06.09.2019 12:57 Print

Britney Spears überrascht Fans mit neuer Haarfarbe

Bye, bye blond: US-Sängerin Britney Spears will es nun als Brünette wissen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

View this post on Instagram

Same faces, same dress, new hair !!!!! Yes, my sister inspired me to go dark !!!!!!!

A post shared by Britney Spears (@britneyspears) on

Aus blond wird braun: Popstar Britney Spears (37) hat sich die Haare gefärbt. Auf Instagram teilte sie ein Video von sich, in der sie ihre braunen Mähne zeigt und Grimassen schneidet.

Schwester Jamie hat sie inspiriert

Dazu schrieb sie: "Selbes Gesicht, selbes Kleid, neue Haare!" Zudem verrät, sie wer sie dazu angespornt hat: «Ja, meine Schwester hat mich dazu inspiriert, dunkel zu werden.» Jamie Lynn Spears hatte sich erst im Sommer für eine Rolle in einer neuen Netflix-Serie die Haare gefärbt.

Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass sich Britney mit braunen Haaren zeigt. Schon im 2013 war sie eine Weile brünett. Davor hatte sie sich 2007 eine Glatze rasiert.

Ihr scheint die neue Frisur zu gefallen, wie man in ihrem neusten Post sehen kann.

View this post on Instagram

I really like this song !!!!

A post shared by Britney Spears (@britneyspears) on

(L'essentiel/lm)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.