Im Oktober 2015

28. Oktober 2014 14:09; Akt: 28.10.2014 14:26 Print

Broadway-​​Premiere für Keira Knightley

Der «Fluch der Karibik»-Star Keira Knightley spielt bald Zola. Die Schauspielerin wird in «Thérèse Raquin» das erste Mal am Broadway auf der Bühne stehen.

storybild

Die britische Schauspielerin Keira Knightley steht nächstes Jahr zum ersten Mal auf dem Broadway. Foto: Warren Toda/dpa

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die britische Schauspielerin Keira Knightley (29) feiert Broadway-Premiere. Knightley habe die Hauptrolle in dem Stück «Thérèse Raquin» des französischen Schriftstellers Émile Zola (1840-1902) übernommen, teilten die Veranstalter in der Nacht zum Freitag in New York mit.

Das Stück handelt von einer Affäre und ihren Folgen und soll im Oktober 2015 Premiere feiern. Knightley ist unter anderem durch die Hollywood-Erfolgsreihe «Fluch der Karibik» bekanntgeworden. In ihrer britischen Heimat spielte sie auch schon mehrfach auf renommierten Theaterbühnen.

«Thérèse Raquin» ist der Name des dritten von Émile Zola verfassten Romans, der 1867 erschien. Der Roman brachte dem damals 27-jährigen Zola den literarischen Durchbruch in Paris. Die Hauptfigur entflieht einer erzwungenen Ehe in einer Affäre, die tragisch endet.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.