«Alle zu Hause»

25. November 2021 07:50; Akt: 25.11.2021 07:53 Print

Bushido postet erstes Bild mit Drillingen

Vor knapp zwei Wochen kamen die Töchter von Bushido und seiner Frau per Kaiserschnitt zur Welt. Jetzt zeigt er die Drillinge erstmals auf Instagram.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am 11. November ist Rapper Bushido erneut Vater geworden – diesmal von Drillingen. «Heute war es endlich soweit. Um 12.33, 12.34 und 12.35 Uhr hat meine Frau unsere drei Töchter auf die Welt gebracht», teilte der 43-Jährige damals auf Instagram mit.

Jetzt zeigt Bushido erstmals die Drillinge auf Instagram. Dazu schrieb er: «Vor 13 Tagen seid ihr drei kleinen Menschen auf die Welt gekommen. Hinter uns liegen Monate voller Angst und Sorgen um euch. Vor uns liegen hoffentlich viele Jahre voller Glück und Gesundheit mit euch.»

«Danke für alles»

Der Rapper bedankte sich außerdem erneut beim Personal der Berliner Charité. «Ich wünsche mir, dass viel mehr Menschen begreifen, welch unglaublichen Dienst ihr leistet», schrieb er auf Instagram. Und weiter: «Unsere Kinder waren zu jeder Sekunde gut aufgehoben und heute sind wir endlich alle gemeinsam zu Hause. Danke für alles.»

Auch Anna-Maria meldet sich in ihren Instagram-Stories und zeigt sich mit einer ihrer Töchter. Amaya war mit einer Größe von 44 cm und einem Gewicht von 1600 Gramm die Kleinste und wurde im Gegensatz zu ihren Schwestern weiterhin im Wärmebettchen medizinisch versorgt, wie Bushido gegenüber der «Bild» berichtet. Nun scheint auch sie endlich zuhause angekommen zu sein. «Endlich bist auch du zuhause», schriebt Anna-Maria zu einem Foto, auf dem sie der Kleinen einen Kuss auf die Stirn gibt.

Anna-Maria zeigt Veränderung ihres Körpers

Nach der Geburt gönnten sich seine Ehefrau Anna-Maria und der 43-Jährige erstmal eine Pause von Social Media, um die erste Zeit als Familie zu genießen.

Anfang der Woche meldete sich Anna-Maria auf Instagram zurück – und zwar schonungslos ehrlich. In ihrer Story veröffentlichte sie eine Collage von sich, auf dem die Veränderung ihres Körpers nach der Drillings-Geburt bereits deutlich zu sehen ist.

(L'essentiel/fur/kao)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • TheGhostwriter am 25.11.2021 08:26 Report Diesen Beitrag melden

    Dei aarm Kanner...

Die neusten Leser-Kommentare

  • TheGhostwriter am 25.11.2021 08:26 Report Diesen Beitrag melden

    Dei aarm Kanner...