Streit endet mit Beule

09. September 2018 13:55; Akt: 09.09.2018 13:57 Print

Cardi B geht mit Schuh auf Nicki Minaj los

Freunde waren sie noch nie: Doch jetzt ist der Streit zwischen Cardi B und Nicki Minaj eskaliert.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema

Die US-Rapperinnen Nicki Minaj und Cardi B sind am Rande der New Yorker Fashion Week heftig aneinander geraten. Am Samstag auf Twitter und YouTube verbreitete Videos zeigten, wie die beiden Frauen sich wüst beschimpften und beinahe prügelten. Bodyguards hielten die Rapperinnen mühsam zurück, Cardi B bewarf Minaj mit einem Schuh.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
PERIOD. Ein Beitrag geteilt von CARDIVENOM (@iamcardib) am Sep 7, 2018 um 9:21 PDT

Berichten zufolge wurde die 35-jährige Minaj bei dem Vorfall am Freitagabend nicht verletzt. Ein unmittelbar nach der Show aufgenommenes Foto zeigt die 25-jährige Cardi B mit einer dicken Schwellung über dem linken Auge. Laut der Zeitschrift «Variety» wurde sie in dem Handgemenge von einem Leibwächter ihrer Kontrahentin mit dem Ellenbogen getroffen.

Der Grund für den Zusammenstoß war zunächst nicht bekannt. Die Prominachrichten-Website «TMZ» berichtete, Cardi B habe Minaj beschuldigt, Lügen über sie zu verbreiten. Im Online-Dienst Instagram schrieb Cardi B, ihre Rivalin sei zu weit gegangen, indem sie ihre Qualitäten als Mutter in Frage gestellt habe. Die Rapperin hatte im Juli ein Baby zur Welt gebracht.

(L'essentiel/fur/afp)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.