Rücksicht

30. Juni 2020 17:09; Akt: 30.06.2020 17:10 Print

Das sagt Claudia über den Streit mit Tochter Adeline

Wendlers Tochter Adeline ist genervt von ihrer Mutter und schrieb darüber in ihrer Insta-Story. Jetzt meldete sich Claudia zu Wort. 

storybild

Claudia Norberg und Adeline Norberg sind unterschiedlicher Meinung. (Bild: Instagram)

Zum Thema
Fehler gesehen?

In der Familie Norberg/Wendler kracht es gewaltig: Claudia Norberg ist immer noch sauer, weil Laura, die neue Ehefrau ihres Ex-Mannes Michael Wendler ihren Nachnamen trägt. Und Tochter Adeline? Sie hält trotzdem zu ihrem Vater. Sie gratulierte ihm und der ehemaligen «Let's Dance»-Teilnehmerin sogar zur Hochzeit. 

Dass ihre Mutter auf Wendler und Laura böse ist, kann die 18-Jährige überhaupt nicht verstehen. Via Insta-Story wies sie Clauda öffentlich zurecht und ätzte: «Bitte höre auf mit mir über andere Menschen zu hetzen! Ich empfinde anders als du und das muss akzeptiert werden!» 

RTL fragte nun bei Claudia nach, was sie eigentlich davon hält. Die 49-Jährige meinte lediglich: «Ich möchte jetzt Rücksicht auf meine Tochter nehmen und sage dazu jetzt nichts.»

(L'essentiel/red)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.