«Harter Tag im Büro»

30. März 2017 07:29; Akt: 30.03.2017 07:29 Print

David Beckham erschreckt seine Instagram-​​Follower

Vom Superbeau zur gruseligen Filmfigur: David Beckham zeigt, wie er in «King Arthur» zu sehen sein wird.

Rough day at the office @kingarthurmovie @guyritchie Ein Beitrag geteilt von David Beckham (@davidbeckham) am 28. Mär 2017 um 6:59 Uhr

Zum Thema
Fehler gesehen?

Seine Ex-Kollegen bei Real Madrid trauten wohl ihren Augen nicht, als sie den Instagram-Post entdeckten. «Mein Gott. Schrecklich», lautete der Kommentar von Iker Casillas, und Roberto Carlos erkundigte sich nach David Beckhams Befinden: «Mein Freund, geht es dir gut?»

Es geht ihm gut. «Ein harter Tag im Büro», scherzte Becks. Der 41-jährige Fußball-Pensionär grüsße seine Instagram-Follower vom Set des Abenteuerfilms «King Arthur». Unter der Regie von Guy Ritchie schlüpft Beckham in die Rolle eines Bandenanführers.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.