Tritt in den Rücken

19. Mai 2019 16:35; Akt: 19.05.2019 16:37 Print

Der «Terminator» wird von hinten attackiert

In Südafrika wird Arnold Schwarzenegger während einer Veranstaltung angegriffen. Danach meldet sich der ehemalige Mr. Universe auf Twitter.

Der 71-Jährige kassiert Tritt in den Rücken. (Video: Instagram)

Zum Thema
Fehler gesehen?

In Südafrika wollte Arnold Schwarzenegger mit Fans für Selfies posieren, als er plötzlich von hinten attackiert wird. Eine Person aus dem Publikum kommt angerannt und tritt dem 71-Jährigen in den Rücken, wie «The Sun» schreibt.

Der «Terminator» strauchelt etwas nach vorne, während der Angreifer vom Rücken des ehemaligen Mr. Universe abprallt und auf dem Turnhallenboden aufschlägt. Der Mann wird sofort von Sicherheitsleuten gepackt.

Schwarzenegger soll nach dem Angriff die Halle in einem Vorort von Johannesburg mehr oder weniger unbeschadet verlassen haben. Auf seinem Twitteraccount schrieb er: «Macht euch keine Sorgen. Ich habe zuerst gar nicht gemerkt, dass ich einen Tritt in den Rücken erhalten habe. Das habe ich erst gesehen, als ich das Video sah. Ich dachte, ich sei einfach von Zuschauern angerempelt worden.»

(L'essentiel/dmo)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Terminator am 20.05.2019 12:50 Report Diesen Beitrag melden

    I'll be back!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Terminator am 20.05.2019 12:50 Report Diesen Beitrag melden

    I'll be back!