Sorge um Queen

26. Oktober 2021 20:47; Akt: 26.10.2021 20:48 Print

Die Queen sagt Teilnahme an Klimakonferenz ab

Zahlreiche Termine von Königin Elizabeth II. wurden kürzlich gestrichen. Auch die Weltklimakonferenz COP26 in Glasgow von kommender Woche wird sie nun verpassen müssen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Queen Elizabeth II. hat ihren geplanten Besuch bei der Weltklimakonferenz COP26 in Glasgow in der kommenden Woche abgesagt. «Ihre Majestät hat mit Bedauern entschieden, dass sie doch nicht nach Glasgow reisen wird, um am Montag an einem Empfang bei der COP26 teilzunehmen», teilte der Buckingham-Palast am Mittwochabend mit.

Die Königin sei enttäuscht, werde aber eine Videobotschaft senden. Thronfolger Prinz Charles wird mit Ehefrau Camilla weiterhin bei der COP erwartet, genauso wie Prinz William und Herzogin Kate. Die britischen Royals haben sich in den vergangenen Wochen und Monaten wiederholt für energischeren Klimaschutz ausgesprochen.

Nach einer ärztlich verordneten Pause hatte die 95-Jährige am Mittwoch wieder erste virtuelle Termine auf Schloss Windsor absolviert. In der vergangenen Woche hatte die Monarchin eine Reise nach Nordirland abgesagt und für medizinische Tests eine Nacht im Krankenhaus verbracht. Danach legte sie einige Ruhetage ein und wartete auf Ergebnisse. Die Sorge um den gesundheitlichen Zustand der 95 Jahre alten Queen war in den vergangenen Wochen gewachsen, nachdem sie sich bei zwei Terminen mit Gehstock gezeigt hatte.

(L'essentiel/DPA/kle)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Bei allem Respekt am 26.10.2021 22:42 Report Diesen Beitrag melden

    aber im gewissen Alter sollte man in Würde abtreten!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Bei allem Respekt am 26.10.2021 22:42 Report Diesen Beitrag melden

    aber im gewissen Alter sollte man in Würde abtreten!