Nach Trennungswelle

15. April 2018 14:06; Akt: 15.04.2018 14:14 Print

Diese Promi-​​Paare zeigen, dass die Liebe nicht tot ist

Jennifer Aniston getrennt. Channing Tatum getrennt. Gigi Hadid getrennt. Zum Glück lebt die Liebe bei anderen jungen Promi-Paaren weiter. Wir zeigen, bei welchen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema

2018 ist erst dreieinhalb Monate jung und hat schon einige sehr bekannte Star-Beziehungen auf dem Gewissen. Channing Tatum (37) und Jenna Dewan (37) etwa haben Anfang April ihre Trennung bekannt gegeben. Sie waren 13 Jahre zusammen.

Mitte Februar zogen die Schauspieler Jennifer Aniston (49) und Justin Theroux (46) einen Schlussstrich unter ihre Liebe. Sie waren seit 2011 zusammen und gaben sich 2015 das Jawort. Model Gigi Hadid (22) und Musiker Zayn Malik (25) gingen Mitte März nach zwei Jahren Beziehung auseinander. Ebenso lange waren Schau Schauspielerin Ruby Rose (32) und Sängerin Jessica Origliasso (33) zusammen – sie sind seit Anfang Monat kein Paar mehr.

Diese Liebe geht nicht zu Ende

Wer nun am liebsten die Liebesflinte ins Romantikkorn werfen würde, soll doch kurz durchatmen, denn: Das Showbusiness beheimatet noch immer genug Paare – vor allem junge –, die uns weiterhin ans große Glück glauben lassen. Zum einen sollen der kanadische Sänger Shawn Mendes (19) und Model Hailey Baldwin (21) frisch verliebt sein. Auch bei den «Riverdale»-Stars Cole Sprouse (25) und Lili Reinhart (21) soll es mehr als nur knistern.

Schon länger am Knuspern sind Sänger Joe Jonas (28) und «Game of Thrones»-Darstellerin Sophie Turner (22), die beiden werden sogar heiraten. Und Schauspieler Patrick Schwarzenegger (24) und Model Abby Champion (21) gehen seit zwei Jahren gemeinsam durchs Hollywood-Leben.

In der Bildstrecke oben zeigen wir diese Promi-Paare, bei denen wir hoffen, dass sie noch lange (für immer?) zusammenbleiben.

(L'essentiel/nia)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.