Partnerlook-Tattoos

21. August 2018 19:26; Akt: 21.08.2018 19:26 Print

Diese Stars tragen ihre Freunde unter der Haut

Selena Gomez hat sich am Wochenende mit ihren vier besten Freundinnen tätowieren lassen. Damit ist sie nicht allein: Wir zeigen, welche Stars Partnerlook-Tattoos tragen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema

Selena Gomez hat zwei neue Tätowierungen: Am Arm trägt sie seit Samstag eine Vier – stellvertretend dafür, dass sie in ihrem Freundeskreis zu viert sind – und eine Eins. «Für meine absolute Nummer eins, meine allerbeste Freundin», schreibt die 26-jährige Sängerin auf Instagram.

Mit den Partnerlook-Tattoos, die auf den Körpern ihrer Freundinnen ebenfalls verewigt sind, ist die Girls-Truppe in Hollywood nicht allein: Zahlreiche Stars tragen ihre engsten Vertrauten unter der Haut.

Tattoo hält länger als Freundschaft

Besonders beliebt bei der Wahl der Tattoos scheinen kleine und filigrane Motive am Finger zu sein. So tragen beispielsweise Kylie Jenner (21) und ihre BFF Jordyn Woods (20) je ein abstraktes M am kleinen Finger.

Doch leider hält das Partnerlook-Tattoo ab und zu auch länger als die Freundschaft. Cara Delevingne (26) trägt seit vier Jahren das gleiche Tattoo wie Model Jourdan Dunn (28) – obwohl die beiden fast genauso lange nicht mehr miteinander gesehen wurden.

Weitere Stars mit Partnerlook-Tattoos findest du in der Bildstrecke oben.

(L'essentiel/anh)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.