Sylvie Meis

16. Juli 2020 11:52; Akt: 16.07.2020 11:52 Print

Durch Swarovski ersetzt, weil sie zu alt ist

Zweieinhalb Jahre nach ihrem «Let's Dance»-Aus verrät Sylvie Meis, warum sie die Show verlassen musste. 

storybild

Sylvie Meis ist im Nachhinein froh, dass es so gekommen ist. (Bild: (Bild: imago images))

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wenige Monate vor ihrem 40. Geburtstag gab RTL bekannt, dass Sylvie Meis die Show "Let's Dance" nach sieben Jahren nicht weiter moderieren wird. Stattdessen übernahm das junge Austro-Model Victoria Swarovski ihren Job. 

«Das ist einfach die Realität»

Meis meinte damals gegenüber der Bild, dass RTL ihr erklärt habe, dass ihr Deutsch nicht gut genug sei. Der Sender dementierte jedoch die Vorwürfe. Jetzt meint Sylvie zu wissen, woran es lag: An ihrem Alter. In der YouTube-Sendung «Lasst uns reden, Mädels!» erklärte die gebürtige Niederländerin: «Es ist einfach kein Klischee, dass man als Frau 40 wird und eiskalt ausgetauscht wird. Das ist einfach die Realität.»

Im Nachhinein ist Meis froh, dass es so gekommen ist: «Es war gut für mich, denn so wurde ich gezwungen, wieder einen ganz anderen Weg zu gehen und mir eine andere Stabilität aufzubauen», so die 42-Jährige. Was sie allerdings ärgert, sind die Vorteile, die Männer im Showbiz oft gegenüber Frauen haben: «Leider ist es in unserer Gesellschaft so, dass Männer eine längere Chance bekommen, besser beim Fernsehen bezahlt werden als Frauen, obwohl wir genau die gleiche Arbeit machen.»

(L'essentiel/lm)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • RTL Nachgefragt am 16.07.2020 14:39 Report Diesen Beitrag melden

    A propos schlechtes Deutsch: Wann wird Jorge Gonzales ausgetauscht ???

  • Jean am 22.07.2020 16:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    sei froh darüber, es ist ein doofe sender

Die neusten Leser-Kommentare

  • Jean am 22.07.2020 16:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    sei froh darüber, es ist ein doofe sender

  • RTL Nachgefragt am 16.07.2020 14:39 Report Diesen Beitrag melden

    A propos schlechtes Deutsch: Wann wird Jorge Gonzales ausgetauscht ???