Süsses Geheimnis

12. August 2020 09:11; Akt: 12.08.2020 09:12 Print

Ed Sheeran soll bald Vater werden

Sänger Ed Sheeran und seine Frau Cherry sollen ihr erstes gemeinsames Kind erwarten. Angeblich werden im Haus bereits letzte Vorkehrungen getroffen.

storybild

Er soll noch in diesem Sommer Papa werden. (Bild: Ricardo Rubio)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Vergangenen August nahm sich Brit-Barde Ed Sheeran (29) nach seiner erfolgreichen «Divide»-Tournee und unzähligen Auftritten eine wohl verdiente Verschnaufpause. Im Dezember verkündete der erfolgreiche Musiker offiziell seine Schaffenspause. «Ich werde zur richtigen Zeit zurück sein, wenn ich mehr erlebt habe, über das ich schreiben kann», erklärte Sheeran damals. Daheim, im englischen Suffolk, dürfte neue Musik in der letzten Zeit aber eher eine zweitrangige Rolle gespielt haben. Denn allen Anschein nach sollen Ed und seine Frau Cherry (28) die gemeinsame Zeit nämlich für Familienplanung genutzt haben.

Wie ein Bekannter der britischen Zeitung Sun berichtet, sollen Ed und Cherry, die seit Januar 2019 verheiratet sind, ihr erstes gemeinsames Kind erwarten. Und das schon ziemlich bald: Der Nachwuchs soll laut Bericht noch in diesem Sommer das Leben der beiden bereichern. Um sich bestmöglich auf den süßen Familienzuwachs vorzubereiten, will man die letzten Vorbereitungen gemacht haben, um Eds Zuhause babysicher zu machen.  

Wie der Insider außerdem erfahren haben will, soll auch der Corona-Lockdown dem Paar in die Hände gespielt haben. Nach dem Ausbruch der Pandemie hatten sich die beiden in ihr Anwesen im Süosten Großbritanniens zurückgezogen und konnten somit leichter die Schwangerschaft von der Öffentlichkeit geheimhalten. «Der Lockdown war die perfekte Ausrede, um nicht viel unterwegs zu sein», verrät der Informant der Zeitung. «Aber jetzt, wo die Dinge näher rücken und die Aufregung steigt, haben sie es nun auch Freunden und Verwandten erzählt.» 

(L'essentiel/red)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • De klengen Spretzerten am 12.08.2020 15:10 Report Diesen Beitrag melden

    Da gift en ruden Fuppert

Die neusten Leser-Kommentare

  • De klengen Spretzerten am 12.08.2020 15:10 Report Diesen Beitrag melden

    Da gift en ruden Fuppert