Sind sie ein Paar?

28. Mai 2018 13:06; Akt: 28.05.2018 13:09 Print

Eminem erklärt endlich, was mit Nicki Minaj läuft

Auf Instagram schrieb Nicki Minaj kürzlich, sie und Eminem hätten etwas am Laufen. An seinem Konzert in Boston am Sonntag äußerte sich der Rapper nun dazu.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema

«Wie viele Leute in Boston wollen, dass ich mit Nicki Minaj ausgehe?», fragte Eminem am Sonntag am Boston-Calling-Musikfestival – und die Fans antworteten mit lautem Johlen. Worauf der 45-jährige Rapper rief: «Gottverdammt, ich auch!»

Und um seiner 35-jährigen Musiker-Kollegin dann den Dating-Ball zuzuwerfen, sagte er abschließend ins Publikum: «Nicki, falls du das hier hörst, dann schreib mir und wir besprechen das.»

Ein Festivalbesucher filmte Eminems Ansage in Boston. (Quelle: Youtube/

ePRO Team: Support for Eminem & Shady Records)

Machte Nicki Spaß oder war es ihr Ernst?

Die Geschichte ins Rollen brachte letzte Woche ein Instagram-Post von Minaj, mit dem sie ihr Feature auf YGs (28) neuem Track «Big Bank» promotete. Im Song erwähnt sie Eminem und weil sie in ihrem eigenen Lied «Barbie Tingz» über die Beziehung zu einem «weißen Typen» rappt, zählten die User eins und eins zusammen.

Hier geht es um den «weißen Typen.» (Quelle: Youtube/Nicki Minaj)

Eine Nutzerin fragte sie daraufhin in den Kommentaren: «Bist du mit Eminem zusammen?» Und Nicki antwortete in der Nacht auf Freitag mit einem simplen: «Ja.» Mehr schrieb oder sagte sie nicht dazu. Nach Eminems Aufforderung dürfte sich das wohl bald ändern.

Bei Youtube sehen die User jedenfalls schon das Potenzial dieser Beziehung. «Wenn sie zusammenkommen, könnte er ihr vielleicht das Rappen beibringen», stichelte einer.

(L'essentiel/shy)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.