Serie mit Rap-Stars

19. Juli 2018 07:00; Akt: 18.07.2018 20:15 Print

Eminem macht die besten schlechten Selfies

Seit Mai kümmert sich Eminem selbst um den Content seiner Social-Media-Kanäle. Wie man eine Smartphone-Kamera bedient, weiß der Rapper aber (noch) nicht.

Der Rap-Gott postet auf seinem Instagram-Profil eine Reihe «legendärer Selfies» mit prominenten Musikern. Der Haken: Die Fotos sind verschwommen oder abgeschnitten. (Video: Wibbitz/Tamedia/Instagram/KatrinOfner)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Über 20 Millionen Follower zählt Rapper Eminem auf seinem Instagram-Account. Die Betreuung der Social-Media-Seite hat der 45-Jährige vor zwei Monaten selbst übernommen. Ob dieser Schritt aber eine gute Idee war, ist beim Blick auf seine Selfies fraglich.

Slim Shady macht nämlich die absolut schlechtesten Selbstporträts auf Instagram. Neuster Beweis in einer illustren Reihe: Ein Schnappschuss mit Sänger Ed Sheeran (27) und Rapper 50 Cent (43), auf dem Eminems Gesicht nur zur Hälfte zu sehen ist.

Neuer Selfie-Trend?

Seine Fotos sind qualitativ so furchtbar, dass man auf den verschwommenen und abgeschnittenen Selfies teilweise nicht einmal erkennt, mit wem der Rapper posiert.

Von seinen Fans wird er für die skurrile Selbstdarstellung allerdings gefeiert. Einige sind sogar der Meinung, dass Eminem mit dieser Selfie-Art womöglich einen neuen Instagram-Trend auslöst.

Eminems Reihe von «legendären Selfies», wie er sie selbst betitelt, siehst du oben im Video.

(L'essentiel/kao)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.