Wendler-Papa

21. Oktober 2020 22:14; Akt: 26.10.2020 15:43 Print

«Er hat an meinem Grab nichts verloren!»

Skandal-Sänger Michael Wendler hat es sich mit so ziemlich allen verscherzt. Nun schießen auch sein Vater und Schlager-Kollege Willi Herren scharf gegen ihn.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nicht nur mit dem Sender RTL und seinem Werbepartner Kaufland hat er es sich wegen seiner Verschwörungstheorien verscherzt. Auch seine Familie und Schlager-Kollege Willi Herren teilen nun gegen Michael Wendler (48) aus. Sowohl zu seiner Mutter als auch zu seinem Vater hat der Sänger schon länger kein gutes Verhältnis mehr, das Verschwörungsdrama treibt den Konflikt nun jedoch auf die Spitze.

Sein Vater Manfred Wessels (72) schießt in einem neuen RTL-Interview scharf gegen seinen Sohn und meint sogar: «Er hat an meinem Grab nichts verloren!» Es scheint keine leichtsinnige Aussage aus dem Affekt heraus zu sein. Der Promi-Papa erzählt im Gespräch mit dem TV-Sender nämlich, dass er dies gar in seinem Testament festgehalten habe.

«Schmutzig, schamlos und charakterlos»

Seit knapp 15 Jahren sind die beiden nun zerstritten. Grund dafür sollen insbesondere Streitereien wegen Geld gewesen sein, wie Wessels erzählt. Was ebenfalls Öl ins Feuer gegossen hat: Sein Sohn Joel (16) aus zweiter Ehe leidet seit Jahren unter dem polarisierenden Image seines Halbbruders Michael, wofür er in der Schule gemobbt wurde.

Wendlers neuste Skandal-Aussagen hätten dies verschlimmert. «Wenn er mit ihm sprechen würde, würde er Michael sagen, wie schmutzig, schamlos und charakterlos er ist», so Wessels über seinen jüngeren Sohn. Hinzu komme, dass Joel als Achtjähriger ein Wendler-Konzert besuchen wollte, dabei jedoch vom Sicherheitspersonal weggejagt wurde.

Er ignoriert Kontaktversuche seiner Mutter

Das Verhältnis zwischen Wendler und seiner Mutter Christine Tiggemann ist ebenfalls angespannt. Seit diese im Dezember öffentlich dessen Beziehung mit seiner Frau Laura Müller (20) kritisiert hat, haben die zwei keinen Kontakt mehr. Dies wollte Tiggemann nun jedoch ändern, um ihn von seinen Verschwörungstheorien abzubringen.

Er habe jedoch jegliche Kontaktversuche ihrerseits abgeblockt. Vor laufender RTL-Kamera versuchte sie diese Woche erneut, den «Egal»-Sänger via Telefon zu erreichen – er drückte sie aber weg. Als sie ihm schließlich eine Textnachricht schickte, war er zwar online, antwortete seiner Mutter aber nicht.

Willi Herren kritisiert Wendler

Auch sein Schlager-Kollege Willi Herren (45), der selbst schon einige Skandale auf dem Buckel hat, hat wenig Verständnis für Wendlers Corona-Skepsis. «Da gibt es Leute wie den Wendler, die die wildesten Verschwörungstheorien verbreiten. Ich kann einfach nicht verstehen, wie man sich so das Hirn durchpusten lassen kann», so der Ballermann-Sänger diese Woche gegenüber RTL.

Er selbst habe schon vier Covid-19-Fälle aus seinem Umfeld mitbekommen – zwei davon verliefen schwer. So liege der Mann seiner Cousine auf der Intensivstation und ein enger Freund im Koma.

(L'essentiel/Stephanie Vinzens)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.