Das ist Kim Gloss

14. Mai 2019 14:44; Akt: 14.05.2019 14:48 Print

Fans erkennen diesen Ex-​​DSDS-​​Star nicht mehr

Vor neun Jahren wurde Kim Gloss durch ihre Teilnahme bei DSDS berühmt. Heute ist sie Influencerin – ihre neuesten Insta-Posts machen ihre Follower aber stutzig.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Jahr 2010 schaffte es Kim Gloss (26) bei «Deutschland sucht den Superstar» auf den vierten Platz und erlangte dadurch im deutschsprachigen Raum Bekanntheit. Zwei Jahre später nahm Gloss auch in der Reality-TV-Show «Ich bin ein Star – holt mich hier raus!» teil und belegte hinter der damaligen Dschungelkönigin Brigitte Nielsen (55) den zweiten Platz.

Heute verdient die 26-Jährige ihr Geld als Influencerin: Auf Instagram teilt sie mit ihren 316.000 Followern fast täglich Einblicke in ihr Leben. Ihre neusten Bilder verblüffen ihre Fams jedoch – sie erkennen Kim nämlich kaum wieder.

«Du siehst gar nicht mehr aus wie Kim, sondern wie eine ganz andere Person», so der Tenor in den Kommentaren. Ein User schreibt: «Künstlich von Kopf bis Fuß, aufwachen aus dem Schönheitswahn, bitte.»

Die 26-Jährige hatte bereits mehrere Beauty-OPs

Für ihre Schönheit legte sich Gloss schon öfter unters Messer. «Meine Brüste und Lippen sind gemacht. Außerdem ließ ich mir die Nase aufspritzen und hatte eine Haartransplantation», verriet sie 2016 in einem Interview mit «Bild».

Die Eingriffe haben sie einiges gekostet, wie sie weiter erzählte: «Wenn ich alles zusammenrechne, dann bezahlte ich so um die 25.000 Euro.» Seither dürfte sie wohl noch mehr Geld in sich investiert haben.

In der Bildstrecke oben siehst du die Insta-Posts, die Kims Fans stutzig machen – und wie die 26-Jährige vor ihren Beauty-Eingriffen aussah.

(L'essentiel/mim)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Barbie- face am 14.05.2019 17:13 Report Diesen Beitrag melden

    Wenn die mehrmals beim Beauty- Doc waren haben alle dieselben Plastikvisagen , Typ 08 /15 . Die Docs haben eben nur ein paar Modelle im Atelier.

  • Mr Crabs am 14.05.2019 18:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    was für ein Freak.Was macht die überhaupt?Kann nich singen,null Talent.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mr Crabs am 14.05.2019 18:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    was für ein Freak.Was macht die überhaupt?Kann nich singen,null Talent.

  • Barbie- face am 14.05.2019 17:13 Report Diesen Beitrag melden

    Wenn die mehrmals beim Beauty- Doc waren haben alle dieselben Plastikvisagen , Typ 08 /15 . Die Docs haben eben nur ein paar Modelle im Atelier.