Nicht geplant

28. Februar 2021 17:16; Akt: 28.02.2021 20:48 Print

Fans wählen Farid Bang zu «Miss Germany»

Das hätte auch sehr böse enden können! Am Samstagabend wurde die Wahl zur «Miss Germany» nämlich mit einem Mal zur Nebensache. 

storybild

Anja Kallenbach ist die aktuelle Miss Germany. Das ist die Dame in der Mitte des Bildes. Aber irgendwie scheint das den meisten egal zu sein.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Na? Wer ist die aktuell schönste Frau Deutschlands? Das weiß wohl fast niemand. Das interessierte am Samstag bei der Wahl irgendwie auch kaum wen von den Zusehern. Die Veranstaltung wurde auf Youtube im Live-Stream gezeigt. Im Chat kommentierten die Fans mit und fieberten zu Beginn tatsächlich noch mit. Das änderte sich aber rasant.

Denn mit einem Schlag wurde der Chat von Farid Bang-Anhängern regelrecht überflutet. Die Damen schienen allen egal zu sein. Allesamt wählten den Skandal-Rapper zur «Miss Germany». Wie konnte das passieren?

«Respekt!»

Tatsächlich ist der Rapper selbst für die Aktion verantwortlich. Er rief seine Fans dazu auf, sich den Stream anzusehen. Und die taten ihnen, wie vorgeschlagen. Das Social-Media-Team von «Miss Germany» bekam die Aktion natürlich mit. Anstatt den Chat aber zu sperren, nahm man die Sache mit Humor: «Grüße gehen raus an die Farid Gang». Jedoch rief man alle dazu auf, sich respektvoll zu verhalten.

Auch der "Banger", wie sich der Rapper selbst nennt, betonte auf Instagram, dass seine Fans respektvoll mit den Teilnehmerinnen umgehen sollen. Beleidigungen wolle er keineswegs sehen. Im Gegenteil: «Respekt an alle Teilnehmerinnen, ich drücke euch die Daumen.»

Wozu aber das Ganze? Hintergrund des «Flashmobs» ist ein Streit mit Moderator Thore Schölermann. Der Rapper geriet 2017 bei einem Interview für Prosieben mit dem Reporter aneinander. Seitdem stichelt der Musiker immer wieder gegen Thore. 

Der Moderator nimmt die Sache gelassen, wie er gegenüber «Bild» erklärte: «Natürlich gibt’s irgendwann wieder eine Retourkutsche, das ist eine niemals endende Love-and-Hate-Story zwischen Farid und mir.»

(L'essentiel/slo)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • sven am 28.02.2021 23:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Muss man nicht kennen. Wieder kippte ein Sack Reis um....

  • Karin am 28.02.2021 20:53 Report Diesen Beitrag melden

    Wer ist Farit Bang? Ich kenne nur Cillit Bang, der ist gut.

Die neusten Leser-Kommentare

  • sven am 28.02.2021 23:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Muss man nicht kennen. Wieder kippte ein Sack Reis um....

  • Karin am 28.02.2021 20:53 Report Diesen Beitrag melden

    Wer ist Farit Bang? Ich kenne nur Cillit Bang, der ist gut.