Schlaganfall

06. November 2019 16:24; Akt: 06.11.2019 17:10 Print

Filmdiva Deneuve ins Krankenhaus eingeliefert

Laut französischen Nachrichtenmeldungen wurde die 76-Jährige mit Beschwerden in ein Krankenhaus gebracht.

storybild

Die französische Schauspielerin Catherine Deneuve wurde in kritischem Zustand ins Krankenhaus eingeliefert. (Bild: Arthur Mola)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Sorge um Catherine Deneuve: Die französische Schauspielerin ist Berichten zufolge nach einem leichten Schlaganfall im Krankenhaus. Die 76-Jährige habe keine motorischen Defizite, müsse sich aber eine Auszeit nehmen, berichtete die französische Nachrichtenagentur AFP am Mittwoch unter Berufung auf eine Mitteilung der Familie. Mehrere französische Medien hatten zuvor geschrieben, dass Deneuve in der Nacht zu Mittwoch in eine Pariser Klinik eingeliefert worden sei. Deneuve dreht derzeit den Film «De son vivant» mit Benoît Magimel in der Region Paris.

Die Schauspielerin gehört zu den Grandes Dames der französischen Filmkunst. Die gebürtige Pariserin hat in mehr als 100 Filmen mitgewirkt. Ihre bekanntesten Filme sind etwa «Ekel» von Roman Polanski «Belle de Jour - Schöne des Tages» von Luis Buñuel oder «Begierde». Zu ihren größten Erfolgen zählt ihre Rolle als Heiratsschwindlerin in «Das Geheimnis der falschen Braut» an der Seite von Jean-Paul Belmondo.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.