Besorgte Fans

03. Juni 2018 14:05; Akt: 03.06.2018 14:07 Print

«Fuck, ist das Johnny Depp?»

Fans machen sich Sorgen um Superstar Johnny Depp. Auf aktuellen Fotos wirkt er krank.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Hollywood-Star Johnny Depp ist kaum wiederzuerkennen. Bleich, mit eingefallenem Gesicht und abgemagert posierte er am Mittwoch mit Fans vor einem Auftritt in St. Petersburg. Die Fotos von der Russland-Tournee mit seiner Band The Hollywood Vampires geben Fans Anlass zur Sorge. «Ich finde, dass mein Held krank aussieht», schreibt ein Fan auf Facebook. Jemand fragt ungläubig: «Fuck, ist das Johnny Depp?». Eine weiterer Fan empfiehlt ihm, mehr zu essen. «Mein Herr, Sie sehen etwas mager aus. Wir wollen Sie nicht verlieren. Ich habe schon genug Stars verloren, die mir wichtig waren.»

Auch bissige Kommentare machen in den sozialen Medien die Runde. «Entschuldigung, aber wisst ihr nicht, dass Depp ‹süchtig› ist? Er hat zu viel Kokain geschnupft und zu viel getrunken. Jetzt hat er von der Natur die Rechnung dafür erhalten», schreibt ein User auf Twitter. Ein weiterer meint zynisch: «Beruhigt euch. Das sind nur die Drogen.»

Dieser User hofft, dass es Johnny bald wieder besser geht.

Ist eine Rolle der Grund?

Andere vermuten professionelle Gründe für das kranke Aussehen des 54-Jährigen. «Ich hoffe, es liegt nur daran, dass er sich mit einer Diät gerade auf eine Rolle vorbereitet», schreibt jemand. Ohnehin überrasche dieses Foto auch, weil man seinen Piraten-Look gewohnt sei. Ähnliche Spekulationen verbreitet das Social Media Portal «Lad Bible». Es macht darauf aufmerksam, dass Depps krankes aussehen mit den Vorbereitungen auf seinen neuen Film «Richard Says Goodbye» zusammenhängen könnte. Darin spielt er nämlich einen Professor, der eine tödliche Diagnose erhalten hat.

Der Star beunruhigt die Fans nicht zum ersten Mal. Bereits an der Geburtstagsparty von Sängerin Lady Gaga im März fiel er durch seinen dünnen Körper und sein eingefallenes Gesicht auf. Spekuliert wurde damals, dass der Tod seiner Mutter und der Rosenkrieg mit seiner Ex-Frau Amber Heard Spuren hinterließen.

(L'essentiel/bz)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.