Nach Enthüllungen

27. Juli 2020 10:48; Akt: 28.07.2020 14:43 Print

Für Harry und Meghan gibt es keinen Weg zurück

In ersten Auszügen aus dem Buch des Paares wurde Intimes über die britische Königsfamilie öffentlich. Damit dürfte es für Harrys Familie keinen Weg zurück mehr geben.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In rund zwei Wochen wird das Buch «Finding Freedom: Harry and Meghan and the Making of a Modern Royal Family» veröffentlicht. Die beiden Royal-Experten Omid Scobie und Carolyn Durand beleuchten darin den Megxit – und decken das eine oder andere Detail aus dem Leben der britischen Königsfamilie auf. Erste Auszüge aus dem Buch wurden am Wochenende in der britischen Presse bereits veröffentlicht und sorgten für Aufsehen.

Nun zieht das Königshaus Konsequenzen: Wie Personen aus dem engen Umfeld der ranghohen Familienmitglieder gegenüber der Daily Mail verraten haben, haben sich Prinz Harry (35) und Herzogin Meghan (38) mit der Veröffentlichung von «Finding Freedom» jegliche Chancen, wieder in ihr altes Leben als Royals zurückzukehren, verspielt. Auch der Aufbau von neuen, flexibleren Rollen in Zusammenarbeit mit Königin Elizabeth (94) sei nun vom Tisch.

Zu viel vorgefallen seit dem Megxit

Wir erinnern uns: Als Meghan und Harry im April dieses Jahres zurückgetreten sind, stand eine Probezeit von einem Jahr im Raum. Danach sollte ausgehandelt werden, ob die Sussexes künftig eine zweigeteilte Rolle übernehmen werden. Von den USA aus hätte das Paar dann sowohl kommerzielle eigene Projekte umsetzen als auch Charity-Engagements im Namen der britischen Krone entgegennehmen können.

«Ausdiskutiert wurde das Ganze noch nicht, da das Jahr noch nicht um ist. Aber es scheint klar, dass es nun keinen Weg zurück gibt», wird ein Insider in der Daily Mail zitiert. Das Umfeld der Königin glaubt, dass Meghan und Harry als geschätzte Familienmitglieder stets im Buckingham Palace willkommen sein werden – doch für eine Rückkehr in den royalen Arbeitsalltag, wenn auch nur teilweise, sei mittlerweile zu viel vorgefallen.

Sussexes haben wohl Einverständnis gegeben

«Die Sussexes müssen alles einfach hinter sich lassen», so eine andere Quelle. Angesichts der Coronavirus-Pandemie sei der Zeitpunkt für eine Neuaushandlung der Pflichten von Meghan und Harry ohnehin unglücklich. Dass im Buch «Finding Freedom» offenbar mit dem Einverständnis von Meghan und Harry aus dem Nähkästchen des Königshaus geplaudert werde, sei aber noch viel «schmerzhafter».

Das Paar hat in einem Statement mitgeteilt, nicht mit den Autoren des Buchs gesprochen zu haben. Enge Vertraute und Mitarbeiter der beiden haben laut Aussage von Scobie und Durand jedoch umfangreiche Interviews gegeben. Es ist laut den Experten der Daily Mail unwahrscheinlich, dass dies ohne das Einverständnis von Meghan und Harry geschehen ist.

(L'essentiel/Angela Hess)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Anne Boleyn am 28.07.2020 16:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ist auch besser so. Am besten gar nicht mehr über die zwei schreiben.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Anne Boleyn am 28.07.2020 16:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ist auch besser so. Am besten gar nicht mehr über die zwei schreiben.