Ashley Graham

04. August 2020 14:38; Akt: 04.08.2020 14:38 Print

Geburt ihres Kindes war «unerwartet schmerzhaft»

Das Model Ashley Graham spricht über die Geburt ihres Sohnes Isaac, und erzählt, wie sie sich in ihrem After-Baby-Body fühlt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

after pool chilaxin

Ein Beitrag geteilt von A S H L E Y G R A H A M (@ashleygraham) am

Model Ashley Graham (32) spricht mit Schauspielerin Kristen Bell (40) auf Elle.com über die Geburt ihres ersten Kindes im Januar und dass ihre Schwangerschaftsstreifen sie wie eine Superheldin fühlen lassen. Sie verbringt die momentane Quarantäne-Zeit mit ihrem Ehemann Justin Ervin (31) und dem gemeinsamen Sohn in Nebraska.

Die natürliche Geburt in ihrem Ferienhaus in Nebraska sei «unerwartet schmerzhaft» gewesen, erzählt das amerikanische Model. Trotzdem sei die Geburt von Isaac «ein wunderschönes Erlebnis» gewesen. Das zusätzliche Gewicht und die Schwangerschaftsstreifen überraschten Ashley im ersten Moment doch durch die Verbindung zu ihrem Sohn habe sie gelernt, ihren «neuen Körper zu lieben».

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • kaa am 04.08.2020 21:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ah nee, wirklech? Watt hun d’Fraen déi zanter dausenden Joer Kanner op d’Welt bruecht hun, nemmen ouni Instagram gemach?

  • Papp vun 2 Kanner am 05.08.2020 15:38 Report Diesen Beitrag melden

    Wow, nach eng Tussi dei eraus fonnt huet dat se méi einfach eran ginn wéi dat se eraus kommen. Huet et wirklech gemengt, et wier esou wéi bei der Zahnpasta?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Papp vun 2 Kanner am 05.08.2020 15:38 Report Diesen Beitrag melden

    Wow, nach eng Tussi dei eraus fonnt huet dat se méi einfach eran ginn wéi dat se eraus kommen. Huet et wirklech gemengt, et wier esou wéi bei der Zahnpasta?

  • kaa am 04.08.2020 21:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ah nee, wirklech? Watt hun d’Fraen déi zanter dausenden Joer Kanner op d’Welt bruecht hun, nemmen ouni Instagram gemach?