Klimaaktivistin

13. März 2020 12:19; Akt: 13.03.2020 12:22 Print

Greta streikt wegen Corona zu Hause mit ihren Hunden

Greta Thunberg ruft auf ihren Kanälen weiter zu einem digitalen Klima-Streik auf. Unterstützung erhält sie dabei von ihren Hunden.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Klimastreik lässt sich nicht von der Corona-Pandemie unterdrücken. Auf Twitter hatte Klimaaktivistin Greta Thunberg dazu aufgerufen, nicht auf die Straße demonstrieren zu gehen. «Wir können eine Krise nicht lösen, ohne sie als Krise zu behandeln, und wir müssen auf die Wissenschaft hören», schrieb die 17-jährige Schwedin auf Twitter.

Die Alternative in Zeiten des Coronavirus: eine digitale Demonstration. Dazu animiert Thunberg auf ihren Kanälen. Unterstützung erhält sie dabei von ihren beiden Hunden. Unter #DigitalStrike und #ClimateStrikeOnline kann man online mit-demonstrieren.

«Die 82. Woche des Schulstreiks. In einer Krise verändern wir unser Verhalten und passen uns an die neuen Umstände für das Wohl der Gesellschaft an,» schreibt die Klima-Ikone neben das Posting.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • AuchDu am 13.03.2020 13:28 Report Diesen Beitrag melden

    Die Digitalbranche erzeugt laut einer Studie des französischen Think-Tanks The Shift Project bereits heute etwa doppelt so hohe CO2-Emissionen wie der gesamte Flugverkehr, knapp vier Prozent des weltweiten Ausstoßes. Soviel dazu, aber die bösen alten Leute und ihre Autos, nicht wahr...

  • luxembourgbestcountry am 13.03.2020 16:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    eteins la lumiere cest pas bon pour planete

  • Réaliste am 14.03.2020 19:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Quelle promène ses chiens .

Die neusten Leser-Kommentare

  • Umweltpreis am 30.03.2020 15:29 Report Diesen Beitrag melden

    der Corona Virus müsste den Umweltpreis erhalten. Er hat in den letzten paar Wochen mehr für die Umwelt gemacht als all diese selbstgefälligen 'Aktivisten' zusammen im ganzen letzten Jahr.

  • Das Klima geht ihr am A... vorbei am 30.03.2020 11:12 Report Diesen Beitrag melden

    Eine digitale Demonstration???? Nun ist die Welt dabei etwas zu Atem zu kommen da der Verkehr und die Industrie im Standby ist und diese Göre ruft dazu auf sinnlose Energie und Ressourcen zu verpulvern und die Datazentern zum glühen zu bringen um einen sinnlosen DIGITALEN ONLINE Streik zu starten und wo die Menschen diese Kapazitäten im HomeOffice dringend brauchen? Wann sieht die Mehrheit endlich ein dass diese Göre nur aus Eigennutz, Selbstdarstellung und Marketing handelt um im Gespräch zu bleiben. In Wirklichkeit scheißt sie auf's Klima, es geht nur um sie selbst.

  • Diesel am 20.03.2020 18:00 Report Diesen Beitrag melden

    es ist den meisten Leuten egal wie es dir geht,ein fauler Sack bleibt eben ein fauler Sack,hat schon längst nix mehr mit Streik zu tun.

  • polux57 am 15.03.2020 11:35 Report Diesen Beitrag melden

    Cela coûtera moins chère ....

  • Joker am 15.03.2020 11:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    t'as pas des devoirs à faire ??? Laisse les grandes personnes parler