Nach Fehlgeburten

10. September 2020 11:20; Akt: 10.09.2020 11:23 Print

Happy Baldwins: Das fünfte Kind ist da!

Große Freude bei den Baldwins: Nach zwei tragischen Fehlgeburten hat Hilaria ein gesundes Baby zur Welt gebracht!

Zum Thema
Fehler gesehen?

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

We had a baby last night. He is perfect and we couldn’t be happier . Stay tuned for a name????

Ein Beitrag geteilt von Hilaria Thomas Baldwin (@hilariabaldwin) am

«Wir haben letzte Nacht ein Baby bekommen», schreibt die frischgebackene Mama Hilaria Baldwin (36) unter ihre Instagram-Foto. «Er ist perfekt und wir könnten nicht glücklicher sein.» Auf dem Bild, das kurze Zeit nach der Geburt entstand, posiert sie mit ihrem kleinen Schatz im Arm und ihrem Ehemann Alec Baldwin (62) an ihrer Seite. Für das Paar ist es das fünfte gemeinsame Kind, zur Familie zählen außerdem Carmen (6), Rafael (5), Leonardo (3) und Romeo (2).

Einen Namen für ihren jüngsten Sprössling verraten Hilaria und Alec noch nicht, wollen dies aber bald nachholen. «Bleibt dran für unseren Babynamen», fordern sie ihre Fans via Social Media auf, inklusive eines entzückenden Schnappschusses vom stolzen Papa: Alec Baldwin hat sich nämlich den Fußabdruck seines kleinen Sohnes auf den Unterarm pinseln lassen.

Die Erleichterung über die Geburt steht dem Paar ins Gesicht geschrieben. Hilaria musste nämlich gleich zwei tragische Fehlgeburten verkraften, bis ihr jüngster Sohn jetzt gesund das Licht der Welt erblickte. Trotz dieser harten Rückschläge hat die Mehrfach-Mutter aber nicht aufgegeben und die Hoffnung auf eine Großfamilie mit Alec stets hochgehalten. Zwar betonte sie Anfang des Jahres in einem Interview mit dem US-Magazin People, mit der Familienplanung «irgendwann aufzuhören», verriet allerdings nicht, wann das der Fall sein wird. «Das Beste daran, eine große Familie zu haben, ist, dass es einfach so viel Liebe gibt», schwärmt Hilaria über ihr volles Haus. Sie gab Alec 2012 das Jawort.

(L'essentiel/red)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.