Perfekter Weltstar

31. Januar 2014 17:49; Akt: 31.01.2014 17:52 Print

Happy Birthday, Justin Timberlake!

Heute wird Justin Timberlake 33 Jahre alt. 33 Jahre lang hat er den amerikanischen Traum gelebt, inklusive Talent, Erfolg, Geld, Frauen und Ruhm.

storybild

Zum Thema

Justin Timberlake, der Junge aus Memphis, Tennessee, hat all das, wovon Millionen träumen. In den 1990er-Jahren entdeckt, mauserte sich der Lockenkopf innert kürzester Zeit vom Teeny-Idol zum absoluten Weltstar. Mit seiner Boyband *NSYNC feierte er erste Erfolge, danach folgte eine angeblich sexfreie Beziehung mit Britney Spears. 2002 veröffentlichte Timberlake sein erstes Soloalbum «Justified» und setzte zu einem Höhenflug an, der bis heute anhält. Mittlerweile spielt Justin Timberlake auch in Filmen mit, versucht sich als Geschäftsmann (2011 hat er sich für 31 Millionen Franken an Myspace beteiligt) und hat seine langjährige Freundin Jessica Biel geheiratet.

Auffällig an Justin Timberlakes Karriere ist, dass sie weitgehend ohne Skandale auskommt. Ein Journalist sagte einmal über ihn: «Er ist ein so perfekter Popstar, dass man meinen könnte, sie hätten ihn im Labor kreiert.» Timberlake selber sagt: «Seit ich dreissig bin, habe ich das Gefühl, niemandem mehr etwas beweisen zu müssen.» Wir sagen schlicht: «Happy Birthday, Justin!»

(L´essentiel/ lme)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.