Was ist los?

24. Juni 2020 21:43; Akt: 24.06.2020 21:42 Print

Harry ohne Meghan in London gesichtet

Laut Medienberichten stattet Prinz Harry seiner britischen Heimat einen Besuch ab. Meghan und Archie soll er jedoch in Los Angeles gelassen haben.

storybild

Harry reist das erste Mal seit März nach England. (Bild: Reuters)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Prinz ist wieder nach England zurückgekehrt - zumindest kurzzeitig. Ohne jegliche Vorwarnung soll der Sohn von Prinz Charles am Sonntag in einen Privatjet gestiegen und nach London gereist sein. Und zwar alleine. 

Augenzeugen berichteten nämlich, dass sie Harry am Flughafen gesehen haben, von seiner Ehefrau Meghan und Sohn Archie fehlte aber jede Spur. 

Besuch bei der Queen?

Wieso der Prinz in seine Heimat zurückgekehrt ist, ist nicht ganz klar. Experten vermuten, dass sein US-Visum abgelaufen ist und er deshalb wieder nach London musste. Das Touristenvisum ist nämlich nur 90 Tage lang gültig. Zuletzt war Harry im März in England. Könnte also hinkommen.

Es ist aber auch möglich, dass der Prinz einfach mal wieder seine Familie besuchen wollte. Wobei das Verhältnis zur Königsfamilie eher nicht ganz so rosig aussehen dürfte. Möglich, dass man sich während des Lockdowns aber wieder angenähert hat. 

(L'essentiel/slo)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.