Die grössten Momente

10. März 2020 11:40; Akt: 10.03.2020 11:43 Print

Harry und Meghans Royal-​​Karriere in 14 Bildern

Die Sussexes ziehen sich zurück: Mit dem gestrigen Kirchenbesuch enden Prinz Harry und Herzogin Meghans öffentliche Engagements für die britische Krone. Ein Rückblick in Bildern.

Zum Thema
Fehler gesehen?

25. September 2017: Die Invictus Games

Die Gerüchte sind bestätigt: Sie halten erstmals öffentlich Händchen! An einem Rollstuhl-Tennisspiel im Rahmen der Invictus Games in Toronto flüstern Prinz Harry (35) und Meghan Markle (38) verliebt auf der Tribüne. Die beiden wurden zuvor von gemeinsamen Freunden verkuppelt.

(Quelle: Instagram/kensingtonroyal)

27. November 2017: Verlobung

Wenig später der große Schritt: Harry und Meghan sind verlobt. «Wir sind ein fantastisches Team», verrät Harry im ersten TV-Interview mit BBC. Gleichzeitig wird bekannt: Die Hochzeit wird im Frühling 2018 in der St. George's Chapel im Windsor Castle stattfinden.

(Quelle: Keystone)

19. Mai 2018: Die Hochzeit

Millionen von Zuschauerinnen und Zuschauern verfolgen die royale Hochzeit zwischen Harry und Meghan. Der Eheschließung wohnen neben den adeligen Gästen auch internationale Sport- und Show-Stars wie David (44) und Victoria Beckham (45), Oprah Winfrey (66) und Serena Williams bei (38).

(Quelle: Instagram/kensingtonroyal)

10. Juli 2018: Die erste Auslandsreise

Am 10. und 11. Juli fliegen die Herzogin und der Herzog nach Irland. Es ist die erste Geschäftsreise als Ehepaar.

(Quelle: Instagram/kensingtonroyal)

20. September 2018: Die erste Solo-Rede

In ihrer ersten Rede spricht Meghan im Kensington Palast über die Wichtigkeit von Essen. Dabei sagt sie unter anderem: «Die Kraft des Essens ist nicht das Mahl selber, sondern die Geschichte dahinter. Wenn man die Geschichte des Rezepts versteht, lernt man den Menschen dahinter kennen.»

(Quelle: Instagram/kensingtonroyal)

26. September 2018: Die Autotür

Mit dieser Bewegung löst Meghan in ihrer Zweitheimat eine Welle an Artikeln aus, die sich damit beschäftigten, ob sie das königliche Verhaltensprotokoll gebrochen hat. Streitpunkt: Royals schließen Autotüren nie eigenhändig. Meghans Verhalten bei Auftritten wurde während der ganzen Amtszeit äußerst genau beobachtet.

(Quelle: Youtube/E!News)

15. Oktober 2018 : Meghan ist schwanger

Mit einem Tweet verkündet der Kensigton-Palast Meghans Schwangerschaft.

(Quelle: Instagram/kensingtonroyal)

2. April 2019: Der Sussex-Royal-Instagram Account ist da

Mit diesem Post eröffneten Harry und Meghan ihr eigenes Insta-Profil. Er wird in den ersten Tagen zu einem der am schnellsten wachsenden Accounts auf der Plattform. Nicht mal ein Jahr später haben die beiden über 11 Millionen Follower.

(Quelle:Instagram/sussexroyal)

6. Mai 2019: Archies Geburt

Archies erster öffentlicher Auftritt findet zwei Tage nach seiner Geburt am 8. Mai auf Schloss Windsor statt. Die Welt erfährt auch seinen vollen Namen. Er lautet: Archie Harrison Mountbatten-Windsor.

(Quelle: Instagram/sussexroyal)

2. Oktober 2019: Die Südafrika-Tour

Auf die zehntägige Tour durch Südafrika nehmen Meghan und Harry ihren damals vier Monate alten Sohn mit. Bei ihren Auftritten zeigen sich die beiden meist Hand in Hand – auch das ein Bruch mit royalen Traditionen.

(Quelle: Instagram/sussexroyal)

18. Oktober 2019: Das ehrliche Interview

Im Gespräch mit ITV erzählt Meghan aus ihrem Alltag als Royal. Sie kritisiert die britischen Medien, die ihr das Leben schwer machen. Sie schließt das Interview mit dem Statement: «Ich wusste, dass es nicht einfach wird. Aber ich dachte, es wird fair.»

(Quelle: Youtube/ITV)

8. Januar 2020: Harry und Meghan brechen aus

Anfang Jahr geben Harry und Meghan via Instagram mit einem Bild von der Verlobung bekannt, dass sie sich nach monatelangen Diskussionen dafür entschieden haben, als Senior Royals zurückzutreten. Sie wollen finanziell unabhängig sein – und gleichzeitig die Queen weiterhin unterstützen. Der sogenannte Megxit sorgt wochenlang für Schlagzeilen.

(Quelle:Instagram/sussexroyal)

7. März 2020: Harry im Militärkostüm

Vergangenes Wochenende zeigen sich die Sussexes zum vorletzten offiziellen Engagement in der Londoner Royal Albert Hall – und erhalten eine Standing Ovation.

(Quelle:Instagram/sussexroyal)

9. März 2020: Der Schlusspunkt

Gestern dann der letzte offizielle Auftritt der beiden als Royals. Queen Elizabeth (93) hatte zum Gottesdienst in der Westminster Abbey geladen. Laut britischen Medien wird es in den kommenden Wochen keine weiteren Auftritte mehr geben.

1. April: Regelung tritt in Kraft

Ab April werden Harry und Meghan keine royalen Pflichten mehr ausführen. Die Vereinbarung soll nach einem Jahr nochmals überprüft werden. Die Queen nach den Verhandlungen mit den beiden zu Protokoll: «Heute hatte meine Familie eine sehr konstruktive Diskussion über die Zukunft meines Enkels und seiner Familie. Meine Familie und auch ich selber unterstützen Harry und Meghans Wunsch, ein neues Leben als junge Familie zu wollen, voll und ganz.»

(L'essentiel/kro)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.