Dylan und Cole Sprouse

07. August 2018 07:33; Akt: 07.08.2018 07:38 Print

Hollywoods coolste Twins sind jetzt beide vergeben

Dylan und Cole Sprouse feierten am Samstag nicht nur ihren 26. Geburtstag, sondern auch ihre Beziehungen: Die berühmten Freundinnen posten erstmals Liebesbekundungen.

Bildstrecke im Grossformat »

Viel hat sich getan, seit Dylan und Cole Sprouse 2011 das letzte Mal für die Disney-Serie «The Suite Life of Zack & Cody» vor der Kamera standen. Nach dem Ende des Erfolgsformats nahmen sich die Zwillinge eine mehrjährige Auszeit vom Rampenlicht – doch nun tauchen sie vermehrt wieder in den Medien auf.

Daran nicht ganz unschuldig ist ihr Liebesleben: Bereits seit längerem wird Cole eine Beziehung mit «Riverdale»-Co-Darstellerin Lili Reinhart nachgesagt. Dylan hingegen soll Model Barbara Palvin daten. Und die beiden angeblichen Freundinnen haben die Beziehungen nun anscheinend bestätigt.

«Alles Gute, mein Liebling»

Der Grund zur Annahme? Dylan und Cole haben am Samstag ihren 26. Geburtstag gefeiert – und von Lili und Barbara auf Instagram öffentliche Glückwünsche und Liebesbekundungen bekommen.

«Ich bin so dankbar dafür, dass unsere Wege sich gekreuzt und dieses unglaubliche Abenteuer gebildet haben», schreibt die 21-jährige Lili zu einem Foto von Cole. Und schließt ihren Post mit: «Alles Gute, mein Liebling.»

«Das größte Geschenk von allen»

Ähnlich verliebt klingt es in Barbaras Insta-Post. Zu einem Selfie von sich und Dylan schreibt die 24-Jährige: «Auch wenn es dein Geburtstag ist, fühle ich mich, als ob ich mit dir das größte Geschenk von allen bekommen habe.»

Den besten Geburtstags-Post liefert allerdings Dylan selbst: Seit über zwei Jahren hat er nichts mehr auf seinem Instagram-Account gepostet – nun teilt er ein Bild von sich und seinem Zwillingsbruder als kleine Kinder. «Jedes Jahr besser als das vorige, jede Lektion härter verdient. Ich liebe meinen Bruder», schreibt Dylan.

Die Sprouse-Zwillinge und ihre Freundinnen siehst du in der Bildstrecke oben.

(L'essentiel/anh)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.