Miley Cyrus

20. Oktober 2020 17:44; Akt: 20.10.2020 17:52 Print

«Ich wurde von einem UFO gejagt»

Ob das auch stimmt? US-Sängerin Miley Cyrus behauptet, dass sie einmal einem UFO begegnet sei. 

storybild

Popstar Miley Cyrus glaubt an UFOs. (Bild: Reuters)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Popstar Miley Cyrus sollte von den Drogen lieber die Finger lassen: In einem Gespräch mit dem Interview Magazine erzählte sie, dass sie vor einiger Zeit in San Bernardino von einem UFO gejagt wurde.

«Ich bin ziemlich sicher darüber, was ich gesehen habe», stellt die Sängerin klar. Gleichzeitig gibt sie aber zu, dass sie vorher Cannabis konsumiert habe. «Ich habe es von einem Mann, der mit seinem Kleinwagen vor einem Taco-Shop stand gekauft. Es könnte also auch das Cannabis sein», gesteht sie. 

«Ich glaube, es war echt»

Das UFO soll wie ein «fliegender Schneepflug» ausgesehen haben, der gelb leuchtete. Erst schaute es ihr in die Augen. Miley hatte das Gefühl, sie würde von ihm gejagt werden. «Ich sah es fliegen, mein Freund auch. Da waren einige andere Autos auf der Straße und sie haben auch nur hingestarrt. Ich glaube, das was ich gesehen habe, war echt.»

Das schräge Erlebnis habe sie fünf Tage lang beschäftigt. «Ich konnte nicht mehr in den Himmel schauen. Ich dachte, vielleicht kommen sie dann zurück», erzählt sie. 

(L'essentiel/red)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Marc am 20.10.2020 18:11 Report Diesen Beitrag melden

    Man was für ein Zeug hat Die geraucht und wo kriegt man das her? Nee was die "Promis" heutzutage nicht alles anstellen müssen damit über Sie gesprochen wird.

  • Jos am 20.10.2020 20:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was auch immer Sie nimmt...ich will es auch...

  • Léon am 20.10.2020 19:52 Report Diesen Beitrag melden

    Un psychologue serait peut-être mieux

Die neusten Leser-Kommentare

  • Jos am 20.10.2020 20:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was auch immer Sie nimmt...ich will es auch...

  • Belzebub am 20.10.2020 20:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Leider hat man sie nicht mitgenommen, dann wären wir sie los

  • Léon am 20.10.2020 19:52 Report Diesen Beitrag melden

    Un psychologue serait peut-être mieux

  • Marc am 20.10.2020 18:11 Report Diesen Beitrag melden

    Man was für ein Zeug hat Die geraucht und wo kriegt man das her? Nee was die "Promis" heutzutage nicht alles anstellen müssen damit über Sie gesprochen wird.