«Liebe meines Lebens»

03. März 2021 13:29; Akt: 03.03.2021 13:41 Print

Jasmin und Willi Herren geben Trennung bekannt

Nach fünf gemeinsamen Jahren, die von Trennungsgerüchten durchzogen waren, kommt es jetzt endgültig zum Liebes-Aus zwischen Jasmin und Willi Herren.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Jasmin und Willi Herren haben sich getrennt. Die 42-Jährige teilte am Dienstag ein Bild von sich und ihrem drei Jahre älteren Noch-Ehemann und schrieb: «Ich hätte nie gedacht, dass es so kommt! Willi und ich sind wohlauf, aber unsere Ehe ist beendet!» Die Beziehung des Schlagersänger- und Reality-TV-Paares war durchzogen von Krisen und Trennungsgerüchten, seit es im Jahr 2018 geheiratet hat.

Weiter schreibt Jasmin: «Ich liebe dich und werde das immer tun», daneben ist ein weinendes Emoji zu sehen. «Leb wohl, Liebe meines Lebens» ist außerdem auf dem Bild zu lesen. Schon oft machten die Herrens mit ihren Trennungsgerüchten Schlagzeilen. In den Kommentaren wird spekuliert, ob es sich diesmal um einen Fake handeln könnte.

Ein Insider verrät gegenüber dem Sender «RTL», die beiden hätten sich wirklich getrennt. Bereits im Oktober 2019 zog Jasmin aus ihrem gemeinsamen Haus aus, kurz darauf hat sich das Paar wieder zusammengerauft. Zuletzt nahmen die beiden an der TV-Show «Temptation Island VIP» teil, aus der sie trotz Eifersuchtsszenen gestärkt und verliebter denn je hervorgingen.

(L'essentiel/Saskia Sutter)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.