Auszeichnung

15. Juni 2018 12:55; Akt: 15.06.2018 14:32 Print

Jeff Goldblum bekommt Stern auf dem Walk of Fame

Der 65-Jährige Schauspieler, der sich unter anderem einen Namen wegen seiner Rolle als Mathematiker in «Jurassic Park» gemacht hat, erhält die begehrte Auszeichnung.

storybild

Schauspieler Jeff Goldblum mit seiner Frau Emilie Livingston und ihren Kindern River Joe (l) und Charlie Ocean. (Bild: Chris Pizzello)

Zum Thema

Hollywood-Legende Jeff Goldblum hat es geschafft. Der 65-jährige Schauspieler erhält einen Stern auf Hollywoods berühmtester Meile. Er reiht sich damit hinter Schauspielern wie Charlie Chaplin, Jodie Foster oder Orlando Bloom ein. Goldblum erhält übrigens den 2638. Stern auf dem Walk of Fame.

«Das war schon immer meine Glückszahl», scherzt Goldblum vergnügt mit den Fotografen, als er an seiner Star-Auszeichnung posiert. Zur Enthüllungszeremonie begleiteten ihn seine Frau Emilie Livingston und ihre beiden gemeinsamen Söhnen River und Charlie.

Zeitlich könnte der Stern nicht besser auf dem Walk of Fame aufgehen. In wenigen Tagen findet unweit davon die Premier des neuen Dino-Abenteuers «Jurassic World: Das gefallene Königreich» statt. Goldblum gibt darin, wie seit dem ersten Teil aus dem Jahr 1993 (siehe Video), den Mathematiker Ian Malcolm.

(dix/L’essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.