Erziehung der Stars

31. Januar 2018 12:36; Akt: 31.01.2018 12:34 Print

Jolie nimmt ihre Kinder mit ins Flüchtlingscamp

Regeln und Rituale gehören zu einer Erziehung dazu, auch wenn die Eltern Superstars sind. Wir haben einige der eigenwilligsten Methoden gesammelt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema

Wenn man ein Kind aufzieht, stellt man Regeln auf – manche Eltern sind strenger, manche weniger. Das ist bei berühmten Menschen, die Nachwuchs großziehen, nicht anders. Am unteren Ende der Strenge-Skala rangieren bei den Promi-Eltern Will (49) und Jada Smith (46). Ihre drei Kinder sollen ganz ohne Regeln aufgewachsen sein – sie sollten von Anfang an lernen, für sich selber verantwortlich zu sein, so die smithsche Erziehungsmaxime.

Doch die Smiths sind nicht die einzigen Berühmtheiten, die bei der Kindererziehung zu eigenwilligen Methoden greifen. So hat Angelina Jolie (42) vergangenen Sonntag zwei ihrer Teenager mitgenommen, als sie ein Flüchtlingscamp besuchte, um den Menschen vor Ort zu helfen.

Zu welchen Maßnahmen andere Stars bei ihren Kindern greifen, sehen Sie in der Bildstrecke.

(L'essentiel/cts)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.