Trotz Partnerlook

15. September 2021 07:53; Akt: 15.09.2021 08:29 Print

Kanye entfolgt Kim kurzzeitig auf Instagram

Am Montagabend sind der Rapper und die Unternehmerin im Partnerlook zur Met-Gala erschienen. Ironischerweise spielten die beiden zeitgleich auf Social Media Katz und Maus.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kanye West entfolgte seiner Ex Kim Kardashian auf Instagram. Das ist seinen Followerinnen und Followern am Montagabend aufgefallen, als der Rapper plötzlich nur noch zwölf und nicht mehr 13 Profile abonniert hatte. Mittlerweile hat der 44-Jährige sein Profil sogar auf privat gestellt. Dafür folgt er jetzt einigen neuen Accounts, wie etwa der Influencerin YesJulz (31), dem Musiker Justin Laboy (29), Rapper Fonz Bentley (47), Künstlerin Katerina Jebb (58) und einigen Profile von Privatpersonen.

Ein Blick auf Kanyes «Abonniert»-Liste zeigt: Der Rapper scheint nur noch Accounts zu folgen, deren Profilbilder mit dem Cover seines neuesten Konzeptalbums «Donda» übereinstimmen. Dabei handelt es sich lediglich um eine schlichte, schwarze Fläche. Influencerin Kim muss wohl Wind von dem Konzept bekommen haben, denn an der Stelle, wo vorher ihr Gesicht zu sehen war, steht jetzt ebenfalls ein schwarz ausgefüllter Kreis – und der liebe Kanye folgt ihr wieder.

Kim unterstützt ihren Ex weiterhin

Während Kanye die Accounts, denen er folgt, streng kuratiert, scheint es der Reality-TV-Star damit nicht allzu genau zu nehmen. Kim folgt ihrem Ex weiterhin auf Instagram, lediglich den Geburtstagsgruß an den Rapper hat die 40-Jährige gelöscht. «Ich liebe dich für immer», las sich der Post, als er noch online war.

Dennoch scheint Kim ihren Ex weiterhin unterstützen zu wollen: An der Met-Gala am Montag erschienen die beiden ganz im «Donda»-Look, vom Scheitel bis zur Sohle in schwarzen Anzügen von Balenciaga gekleidet – inklusive Maske. Zuvor trat Kardashian an den Listening-Partys des 44-Jährigen auf und trug dabei sogar einmal ein Hochzeitskleid.

In «Donda» rechnet Kanye ab

Die Unfollow-Aktion des Rappers folgte auf den Release seines lang erwarteten «Donda»-Albums von letztem Monat. Fans, die bereits reingehört haben, fällt auf, dass sich auf dem Album womöglich zahlreiche Referenzen zu seiner Ehe mit Kim Kardashian finden. Besonders über den Song «Hurricane» wurde bereits heiß diskutiert, denn die Lyrics scheinen darauf hinzudeuten, dass Kanye seiner Ex nicht immer treu war.

So übersetzt sich die genaue Textstelle in dem Song wie folgt: «Hier bin ich und mache einen auf zu reich. Hier bin ich mit einem neuen Mädchen und ich weiß, was die Wahrheit ist. Immer noch spiele ich Spielchen nach zwei Kindern. Es ist viel zu verdauen, wenn dein Leben immer in Bewegung ist.»

Laut einer Quelle von «Page Six» sei Kanyes «Donda»-Album ein «Zeugnis für alle Fehler, die er in seinem Leben gemacht hat». Außerdem wolle er damit Verantwortung für das Scheitern seiner Ehe übernehmen.

(L'essentiel/Saskia Sutter)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.