Schauspielerin

21. Oktober 2021 19:38; Akt: 21.10.2021 19:46 Print

Kate Beckinsale landete wegen Leggings in Klinik

Die britische Schauspielerin Kate Beckinsale verletzte sich beim Anziehen einer Leggings. Sie musste deswegen sogar ins Krankenhaus gebracht werden. 

storybild

Schauspielerin Kate Beckinsale sprach über ihren Krankenhaus-Aufenthalt im September. (Bild: AFP/Kevin Winter)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Fans machten sich große Sorgen um Kate Beckinsale, als sie im September ein Foto aus dem Krankenhaus postete. Nun ist klar, was damals mit ihr los war: Die britische Schauspielerin hatte sich eine Rückenverletzung zugezogen – und zwar beim Anziehen einer Leggins! Das erzählte sie nun in der Show von Star-Komiker James Corden.

Sie konnte es selbst kaum glauben: «Ich habe etwa acht bis 900 Actionfilme gedreht, aber ich verletze mich in einem Hotelzimmer, während ich eine Leggings anziehe.» Es habe sich angefühlt, als wäre «eine Art Gitarrensaite gerissen». Sie betonte: «Es war schlimmer, als ein Kind auf die Welt zu bringen.»

«Ich konnte nicht gehen, ich konnte nicht liegen, ich konnte nicht sitzen. Ich konnte gar nichts tun», klagte sie. Beckinsale sah sich gezwungen, die Rettung zu rufen: «Irgendwann kam ein Krankenwagen und sie rollten ein Laken aus, hoben mich wie eine Wurst darin auf und legten mich auf eine Bahre.» Zum Glück konnten die Ärzte helfen, Beckinsale ging es schon bald viel besser. 

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • tefo am 21.10.2021 20:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Es wird eine Trage gewesen sein und keine Bare .. war nicht tot

Die neusten Leser-Kommentare

  • tefo am 21.10.2021 20:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Es wird eine Trage gewesen sein und keine Bare .. war nicht tot