Für Love-Adventkalender

04. Dezember 2017 10:28; Akt: 04.12.2017 10:30 Print

Kendall Jenner trainiert wie Boxer Rocky Balboa

Tag 4 für den optisch beeindruckenden Adventkalender vom «Love»-Magazin. Diesmal als Model hinter dem Türchen: Kendall Jenner.

Zum Thema

Die 22-Jährige lieferte eine filmisch-verschwitzte Hommage an Rocky Balboa. In grauem, bauchfreien Sport-Top und farblich passenden Jogginghosen wirft sich die kleine Schwester von Kim Kardashian ins knallharte Box-Training.

Wie Sylvester Stallone im Original schlägt auch sie rohe Eier in ein Glas und trinkt daraus. Doch anders als das oscarprämierte Vorbild nippt sie nur daraus und kippt es nicht auf Ex hinunter.

Kendall Jenner spielt in dem kurzen Clip sogar eine Doppelrolle. Denn was wäre Rocky Balboa ohne seine Frau Adrian. Auch sie wird von Jenner dargestellt.

The wait is almost over! Here's a taste of what's to come in this year's #LOVEADVENT by @philpoynter featuring @theashleygraham @emrata @kendalljenner @slickwoods @sarasampaio @madisonbeer @doutzen @golden_barbie @gigihadid @realbarbarapalvin @winnieharlow @haileybaldwin @stellamaxwell @jourdandunn @bellahadid @kateupton @taylor_hill @teyanataylor @hoskelsa @camimorrone @romeestrijd @karliekloss @alexisren @sistinestallone @shaninamshaik @lovegrace_e and @hannahfergusonofficial ????✨???? #STAYSTRONG ???? Fashion Editor @sallylyndley Casting @bitton and @twodadstwokids Make-up @hungvanngo and @alice___lane Hair @cameronjon, @luke_chamberlain and @benskervin Music @nathangregorywilkins and @richardxbm DOP @hashtaghankoff Production @serlinassociates Post Production @millchannel and @millbeautychannel With thanks to @agentprovocateur, @alainmikliparis, @burberry, @coach and @marcbeauty Ein Beitrag geteilt von LOVE MAGAZINE (@thelovemagazine) am 30. Nov 2017 um 1:00 Uhr

(L'essentiel/baf)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.