Es ist aus!

05. August 2015 13:36; Akt: 05.08.2015 13:36 Print

Kermit und Miss Piggy haben sich getrennt

Keine Liebe war so feurig, so leidenschaftlich, so ungleich. Jetzt ist alles vorbei. Frosch Kermit und Miss Piggy haben sich getrennt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Nach vorsichtigen Überlegungen, überlegten Betrachtungen und beträchtlichen Kabbeleien haben wir die schwierige Entscheidung getroffen, unsere romantische Beziehung zu beenden», steht auf Kermits Twitter-Account und allen wird klar: Die größte Liebesgeschichte in der Welt der stoffigen Stabpuppen ist zu Ende.

So traurig das Ende dieser Romanze ist, so absehbar war die Trennung. Kermit und die exaltierte Miss Piggy führten eine Beziehung voller Machtkämpfe und Streitereien. Der gutmütige Frosch konnte seiner Säuli-Diva selten das Wasser reichen, und das ließ sie ihn auch spüren. In einem Interview sagte sie einmal: «Mich zu daten ist, als ob man nahe an der Sonne fliegen würde.»

Kermit scheint derweil nicht sonderlich traurig zu sein. Bei einem Promo-Termin für seine TV-Show «The Muppets» auf ABC plauderte er aus, dass er bereits schon eine neue Affäre am Start habe. Sein Beuteschema bleibt aber gleich. Er date ein Schwein namens Denise, ließ er schüchtern verlauten.

(L'essentiel/lme)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.