Baby-News

07. September 2017 16:05; Akt: 07.09.2017 16:08 Print

Kim Kardashian & Kanye bekommen ein Mädchen!

Die Leihmutter von Kim Kardashian ist schwanger. Angeblich wird sie ein Mädchen zur Welt bringen.

storybild

Kanye West und Kim Kardashian. (Bild: Photo Press Service)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie TMZ berichtet, ist die Leihmutter von Kim Kardashian (36) und Kanye West (40) angeblich schwanger und wird ein kleines Mädchen zur Welt bringen. Ende Jänner soll das Kind zur Welt kommen.

Die beiden entschieden sich für eine Leihmutter, da eine dritte Schwangerschaft gefährlich für den Reality-Star werden kann. Das wäre dann die neunte Kardashian-Tochter für den Fernseh-Clan. North (4) und Saint (1) werden sich also über eine kleine Schwester freuen.

40.000 Euro für die Leihmutter

Angeblich zahlen Kim und Kanye laut TMZ der Leihmutter insgesamt 40.000 Euro. Wenn ihre eigenen Geschlechtsorgane in Beeinträchtigung gezogen werden, steht ihr ein Schadensersatz in Höhe von 3.600 Euro zu. Die Agentur selbst kassiert natürlich auch kräftig ab und verlangt 62.000 Euro Kaution.

Harte Auflagen

Die Leihmutter muss im Gegenzug versprechen, während der Schwangerschaft nicht zu rauchen, zu trinken oder Drogen zu nehmen. Außerdem darf sie keine heißen Bäder nehmen oder in die Sauna gehen, keine Haarfärbemittel verwenden oder mehr als einen koffeinhaltigen Drink pro Tag zu sich nehmen. Auch roher Fisch ist verboten. Damit sind ja die besten Voraussetzungen gegeben...

(L'essentiel/red)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.