Bei Gaultier abgeschaut?

29. April 2018 14:54; Akt: 29.04.2018 14:56 Print

Kims Parfüm-​​Flakon wird zum Lacher im Netz

Für ihr neues Parfüm ließ sich Kim Kardashian nackt mit Gips beschmieren und den Abdruck in Flakons umwandeln. Sehr zum Amüsement der Twitter-User.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine nackte Kim Kardashian ist auf Instagaram eigentlich nichts Besonderes mehr. Schließlich zeigt sich die Reality-Queen gefühlt jede Woche hüllenlos. Doch nun hat die erneute Freizügigkeit einen konkreten Grund. Die 37-Jährige bringt Ende Monat einen neuen Duft auf den Markt, und der Flakon soll die Form ihres nackten Körpers haben.

Um ihre Silhouette auch bestmöglich abzubilden, ließ Kim einen Gipsabdruck ihrer berühmten Kurven anfertigen. Ein Beweis-Foto postete die Dreifach-Mama natürlich auf ihren Social-Media-Kanälen. Für den ganzen bebilderten Entstehungsprozess inklusive hüllenloser Nahaufnahmen verwies Geschäftsfrau Kim dann aber doch auf den offiziellen Account ihrer Parfümmarke KKW Fragrance.

Das Ergebnis der kunstvollen Bastelei präsentierte Kim Kardashian diese Woche ganz stolz ihren Followern und die sind – sagen wir mal so – amüsiert und geschockt zugleich.

Hier sind die lustigsten Reaktionen von Twitter-Usern auf das neue Flakon von Kim Kardashian:

@JC_Kentucky zeigt Geschäftssinn: Kim solle doch aus den Flakons auch Salz- und Pfefferstreuer machen.

Amüsant sind jene Nutzer, die zeigen, wie ein Flakon oder bestimmtes Produkt ihres Körperabdrucks aussehen würde.

Oder wo Kim Kardashian die Idee dafür möglicherweise geklaut haben könnte.

Einigen Usern ist auch die Ähnlichkeit zu den Duft-Fläschli von Nicki Minaj und Jean Paul Gaultier nicht entgangen:

Via Instagram hat das Team von Jean Paul Gaultier auf den neuen Flakon von Kim bereits reagiert und stichelt: «Keeping Up with the Fragrance's News» – in Anlehnung an Kims Reality-TV-Show «Keeping Up with the Kardashians».

Keeping up with the fragrance's news! #Classique #JeanPaulGaultier Ein Beitrag geteilt von Jean Paul Gaultier (@jpgaultierofficial) am Apr 26, 2018 um 12:31 PDT

Kims Parfüm-Verpackung sei übrigens nichts Neues, finden die Twitter-Nutzer. @PerfectDevon drückt es mit einem passenden GIF aus.

(L'essentiel/kao)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sylvie am 30.04.2018 11:08 Report Diesen Beitrag melden

    Dieser Frau ist aber auch nichts peinlich! Die macht sich nur noch lächerlich und verdient damit auch noch Millionen, dank einer "gewissen Klientel". Dümmer gehts nimmer!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sylvie am 30.04.2018 11:08 Report Diesen Beitrag melden

    Dieser Frau ist aber auch nichts peinlich! Die macht sich nur noch lächerlich und verdient damit auch noch Millionen, dank einer "gewissen Klientel". Dümmer gehts nimmer!