In den USA

31. August 2018 11:02; Akt: 31.08.2018 11:03 Print

Kravitz plädiert für härtere Waffengesetze

Die laschen Waffengesetze in den USA sorgen nicht nur nach Massakern für Gesprächsstoff. Musiker Lenny Kravitz hat eine klare Meinung dazu.

storybild

Wer unbedingt kämpfen wolle, solle dies mit den Fäusten machen, sagt Lenny Kravitz. (Bild: Frank Rumpenhorst)

Zum Thema

US-Rockstar Lenny Kravitz (54) fordert härtere Waffengesetze in seinem Heimatland. «Das Ganze ist komplett außer Kontrolle geraten. Auch wenn ich das uramerikanische Recht auf Selbstverteidigung verstehe», sagte der Sänger und Gitarrist dem Magazin Focus. Wer unbedingt einen Fight wolle, solle seine Fäuste benutzen. «Das wäre eine ehrliche Sache.»

Zudem kritisierte Kravitz, dass Schwarze in den USA noch immer unter rassistischen Anfeindungen zu leiden hätten - «obwohl wir seit 100 Jahren über Rassismus reden». Selbst sein Prominentenstatus schütze ihn davor nicht. Der US-Rocker veröffentlicht mit «Raise Vibration» Anfang September sein elftes Studioalbum.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Witzkra am 31.08.2018 22:50 Report Diesen Beitrag melden

    Ich denke es wäre gescheiter den Prominentenstatus abzuschaffen für Leute die bis heute noch nie einen wirklichen Welthit fertiggebracht haben.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Witzkra am 31.08.2018 22:50 Report Diesen Beitrag melden

    Ich denke es wäre gescheiter den Prominentenstatus abzuschaffen für Leute die bis heute noch nie einen wirklichen Welthit fertiggebracht haben.