Neue Flamme?

19. November 2017 15:38; Akt: 29.08.2018 16:09 Print

Leonardo DiCaprio lacht sich das nächste Model an

In New York wurde der Schauspielstar (43) mit Sarah Snyder (22) beim Essen gesichtet.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Von Händchenhalten und (wortwörtlichen) Lippenbekenntnissen keine Spur, doch wenn Leo eine junge Frau ausführt und es sich bei der Dame noch dazu um ein Model handelt, brodelt es natürlich heftig in der Gerüchteküche.

Leonardo DiCaprio , am 11. November 43 Jahre alt geworden, hat eine amouröse Vorliebe für Models. Zu den Laufsteg-Liebschaften des Oscar-Preisträgers (bester Hautpdarsteller 2016, «The Revenant») zählen unter anderem Toni Garrn , Bar Refaeli, Gisele Bündchen und Nina Agdal. Nun könnte mit Sarah Snyder ein weiters Model dem DiCaprio-Club beitreten.

Die Ex von Jaden Smith

Snyder ist 22 Jahre jung, vor allem durch Instagram (1,5 Millionen Abonnenten) bekannt und die Ex von Will Smiths Sohn Jaden (19). Mit ihren 1,68 Metern Körpergröße sieht sie zudem erheblich zierlicher aus, als DiCaprios vergangene Model-Freundinnen.

Ob die beiden tatsächlich ein Paar sind, sollte sich spätestens in der nahenden Filmpreis-Saison klären. Allerdings ist Leo nicht gerade dafür bekannt, seine Flammen zu offiziellen Anlässen mitzubringen.

(L'essentiel/lfd)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.