Krebs

14. Januar 2021 13:08; Akt: 14.01.2021 14:17 Print

Magier Siegfried ist tot

Acht Monate nach Roy ist nun auch Siegfried gestorben. Der Magier litt an einem schweren Krebsleiden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Magier Siegfried Fischbacher ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Seine Schwester bestätigt der «Bild»: «Er ist sanft und friedlich eingeschlafen.» Am Mittwochabend um 23.30 Uhr (MEZ) habe Siegfried für immer seine Augen geschlossen.

Siegried litt an Bauchspeicheldrüsenkrebs. Zwar sei der Tumor in einer zwölfstündigen Operation entfernt worden, aber der Krebs habe bereits gestreut. Auf Wunsch von Siegfried wurde er aus der Klinik entlassen, um zu Hause, auf seinem Anwesen «Little Bavaria» in Las Vegas, sterben zu können.

«Es hätte keinen Siegfried ohne Roy gegeben»

Sein Freund Roy ist im Mai 2020 an den Folgen von Covid-19 verstorben. Über den Tod sei Siegfried nie hinweggekommen, heißt es. «Schon bei unser ersten Begegnung wusste ich, dass Roy und ich zusammen die Welt verändern würden», teilte Siegfried Fischbacher in einer Mitteilung zum Abschied seines Partners mit. «Es hätte keinen Siegfried ohne Roy und keinen Roy ohne Siegfried gegeben.»

2003 war Roy bei einer Zaubershow von einem Tiger angegriffen und lebensgefährlich verletzt worden. Seither war er halbseitig gelähmt, Siegfried wich nie von seiner Seite. Weltberühmt wurde das deutsche Duo durch seine Las-Vegas-Show mit weißen Tigern. Auch abseits der Bühne lebten Siegfried und Roy mit exotischen Tieren zusammen.

(L'essentiel/woz)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • JACK WELTER am 14.01.2021 16:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    R.I.P Ruhe in Frieden Siegfried Amen ihr seid immer in unserem Herzen ????

  • Dany am 15.01.2021 11:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    R.I.P. Siegfried ???????? Jetzt bist du mit Roy für immer vereint. ????

Die neusten Leser-Kommentare

  • Dany am 15.01.2021 11:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    R.I.P. Siegfried ???????? Jetzt bist du mit Roy für immer vereint. ????

  • JACK WELTER am 14.01.2021 16:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    R.I.P Ruhe in Frieden Siegfried Amen ihr seid immer in unserem Herzen ????