«Body-Transformation»

12. Februar 2020 10:52; Akt: 12.02.2020 11:15 Print

Mega-​​Verwandlung! Adele, bist das wirklich du?

Sängerin Adele sorgt mit einem Foto auf Instagram gerade für große Augen. Auf dem Schnappschuss ist die 31-Jährige nämlich fast nicht wiederzuerkennen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Vor der Verwandlung: Adele 2017 bei der Verleihung der 59. Grammy Awards. (Foto: ALBERTO E. RODRIGUEZ / GETTY IMAGES NORTH AMERICA / AFP)

Adele (31) begeistert mal wieder mit ihrer extremen Body-Transformation!

Bereits vor einigen Monaten hat sie mit einem Schnappschuss für Schlagzeilen gesorgt. Denn bis vor Kurzem hatte die Oscar-Preisträgerin noch eine fülligere Figur.

Nach der Trennung von ihrem Ex-Mann Simon Konecki aber zeigte sie sich ausgesprochen erschlankt. Viele User erkennen das britische Stimmwunder kaum wieder und äußern sich skeptisch dazu.

Wow-Auftritt bei Oscar-Party

Diese Meinungen dürften Adele aber wenig interessieren, schließlich scheint ihr die Veränderung sichtlich gut zutun, wie nun ein aktuelles Foto beweist.

So legte sie bei der Oscar-Afterparty von Beyoncé (38) und Jay-Z (50) nämlich einen echten Wow-Auftritt hin: In einem hautengen Leopardenkleid präsentiert sie ihre Minitaille und setzt mit einer Hochsteckfrisur ihr schmales Gesicht gekonnt in Szene.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.