Stilikone

18. Juli 2018 15:30; Akt: 18.07.2018 17:01 Print

Meghans Wimbledon-​​Look ist schon ausverkauft

Was Meghan trägt, wollen alle haben. Etwa den blau-weissen Look, den sie beim Wimbledon-Finale getragen hat: Der war innerhalb von 24 Stunden ausverkauft.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema

War ja klar, dass alle so durchdrehen würden: Als die Kamera am vergangenen Sonntag beim Wimbledon-Finale auf die neue Herzogin von Sussex schwenkte, fiel sofort auf, dass Meghans Stylistin perfekte Arbeit geleistet hatte. Meghan trug eine übergrosse, gestreifte Bluse mit abgerundeten Ärmeln und eine crèmefarbene Hose von Ralph Lauren - was bei weitem frischer aussah, als der Auch-schon-mal-gesehen-Jenny-Packham-Look von Herzogin Kate, die neben Meghan saß und ziemlich verblasste.

Die Kombi von Ralph Lauren gefiel den Zuschauerinnen zuhause offenbar so gut, dass eine wahre Google- und Kauforgie folgte: Gemäß einer neuen Auswertung des Onlineshops Lyst suchten am Sonntag 58 Prozent mehr Leute nach weiten, weißen Hosen als an anderen Tagen. Außerdem wurde das gestreifte Hemd, Kostenpunkt rund 500 Euro, allein am Sonntag online rund 7000 Mal gesucht - und war in weniger als 24 Stunden ausverkauft. Auch die 1300-Euro-Culotte-Hose ist nicht mehr erhältlich.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.