Unter intensiver Beobachtung

05. April 2019 10:05; Akt: 05.04.2019 10:05 Print

Mick Jagger hat seine Herz-​​OP gut überstanden

Im New Yorker Presbyterian-Krankenhaus hat sich Mick Jagger einer Herzoperation unterzogen. Nun erholt sich der Sänger vom Eingriff.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Aufatmen für alle Fans: Mick Jagger wurde im New Yorker Presbyterian-Krankenhaus erfolgreich an der Herzklappe operiert und ist auf dem Weg der Besserung. Das berichtet «Billboard» und beruft sich dabei auf Freunde des Musikers.

Laut dem Onlineportal bewahrte die Operation den Rolling-Stones-Sänger vor einem größeren Eingriff. Die kaputte Herzklappe von Jagger sei über eine Kanüle, die in einer großen Arterie eingeführt worden war, repariert worden – ohne dabei den Brustkorb zu öffnen.

Erholung und Bettruhe

Es sei alles nach Plan verlaufen, dennoch müsse der 75-Jährige nun intensiv überwacht werden, um mögliche Komplikationen wie Nachblutungen auszuschließen. Jagger erhole sich derzeit von der Operation und könne in wenigen Tagen sogar wieder das Krankenhaus verlassen. Dennoch braucht es noch viel Zeit, bis er wieder auf der Bühne stehen wird.

Vergangenen Samstag gaben der Musiker und die Band The Rolling Stones selbst bekannt, dass sie wegen Jaggers Gesundheitszustand ihre «No Filter»-Tour in den USA und Kanada verschieben. Auf Twitter schrieb Mick Jagger anschließend an seine Fans:«Ich hasse es wirklich, euch so hängen zu lassen.»

Auch Ozzy Osbourne muss seine Tour absagen

Doch nicht nur Mick Jagger muss seine Fans enttäuschen, auch Ozzy Osbourne sagte alle Auftritte im laufenden Jahr ab. Grund: Der Rocker hat sich bei einem Sturz verletzt, wie es auf seiner offiziellen Twitter-Seite heißt.

«Wörter können nicht ausdrücken, wie frustriert, wütend und deprimiert ich bin, gerade nicht auf Tournee gehen zu können», erklärte Osbourne. Vergangenen Monat musste der 70-Jährige operiert werden, nachdem er in seinem Haus in Los Angeles gestürzt war. Alle Konzerte des Sängers sollen im Februar 2020 nachgeholt werden.

Tour schon einmal verschoben

Aufgrund einer Lungenentzündung und auf Anraten der Ärzte gab Osbourne bereits im Februar bekannt, dass er seine «No More Tours 2»-Tournee in Europa verschieben müsse.

«Seine Ärzte haben ihm geraten, zu Hause zu bleiben und sich ganze sechs Wochen zu erholen; wie einige von euch vielleicht schon gehört haben, wurde Ozzy ins Krankenhaus eingeliefert», schrieb Ozzys Frau Sharon damals auf Twitter. Es habe Komplikationen gegeben, die auf die Grippe zurückzuführen seien, schrieb sie weiter.

(L'essentiel/kao)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.