Deutscher Fussballer

05. Juli 2018 20:12; Akt: 05.07.2018 20:12 Print

Nationalspieler Trapp hat sich verlobt

PSG-Tortwart Kevin Trapp hat sich mit dem brasilianischen Model Izabel Goulart verlobt. Das gaben die beiden Promis auf Instagram bekannt.

Zum Thema

Fußball-Nationalspieler Kevin Trapp (27) und das brasilianische Model Izabel Goulart (33) wollen heiraten. Beide gaben ihre Verlobung am Donnerstag auf Instagram bekannt. «Dieser unvergessliche Moment ist einfach nicht in Worte zu fassen», schrieb DFB-Ersatztorwart Trapp zu einem Video, auf dem ein Ring mit großem, glitzernden Stein an Goularts Finger zu sehen ist. «Meine zukünftige Frau!» Das Model, das unter anderem für die Wäschemarke Victoria's Secret arbeitet, schrieb, sie werde bald Frau Trapp sein. Und auf Deutsch an ihren Verlobten gerichtet: «Ich liebe Dich!»

Das Paar lebt gemeinsam in Paris, wo Trapp bei PSG unter Vertrag steht. Der Torhüter war bei der Weltmeisterschaft in Russland im Kader, kam aber nicht zum Einsatz. Nach dem frühen WM-Aus in der Vorrunde fuhr Trapp gemeinsam mit Goulart in den Urlaub nach Capri. PSG

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.