Verschwörungstheorien

26. Mai 2020 13:46; Akt: 26.05.2020 13:47 Print

Pietro findet, Xavier «muss man respektieren»

Sänger Pietro Lombardi sprach erstmals über seinen Ex-«DSDS»-Kollegen Xavier Naidoo, der momentan mit irren Verschwörungstheorien für Aufregung sorgt.

storybild

Xavier Naidoo sorgte in den vergangenen Wochen mit Verschwörungstheorien für Aufsehen. Pietro sieht das recht entspannt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Rassismusvorwürfe, irre Verschwörungstheorien, Antisemitismus: Die Schlagzeilen um Xavier Naidoo (48) häufen sich. Zuletzt behauptete er sogar, dass sich in Österreichs Tunnel Robo-Klone prügeln. Zuvor hatte er im März wegen eines Hetzvideos, der Hass auf Migranten schürt, seinen Jury-Sessel bei «Deutschland sucht den Superstar» räumen müssen.

Jetzt äußert sich sein ehemaliger Show-Kollege Pietro Lombardi (27) erstmals zu den Vorfällen – wenn auch mit angezogener Handbremse: «Ich möchte auch gar nichts Falsches sagen», so der DSDS-Juror in der Webshow «Lasst uns reden, Mädels!».

«Das muss man so respektieren. Ich glaube, man kann in keinen Kopf so wirklich reinschauen», so Pietro weiter. Er habe sich damals sehr gefreut, als er gehört habe, dass er mit Naidoo in der DSDS-Jury sitzen werde, betont er. «Boah, krass! Das ist mein Kindheitsidol!», habe er sich gedacht. Mehr wolle der einstige Sieger der RTL-Castinghow um Dieter Bohlen (66) nicht zum Thema sagen.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • jo an am 26.05.2020 16:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wenn er sich wie ein mensch benehmen würde könnte man ihn eventuell respektieren aber nur eventuell

  • mehr ist nicht zu sagen am 27.05.2020 08:18 Report Diesen Beitrag melden

    Dödel unterstützt Dödel

  • sputnik am 27.05.2020 08:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ein Hohlkopf äußert sich über einen anderen Hohlkopf“.

Die neusten Leser-Kommentare

  • mehr ist nicht zu sagen am 27.05.2020 08:18 Report Diesen Beitrag melden

    Dödel unterstützt Dödel

  • sputnik am 27.05.2020 08:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ein Hohlkopf äußert sich über einen anderen Hohlkopf“.

  • jo an am 26.05.2020 16:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wenn er sich wie ein mensch benehmen würde könnte man ihn eventuell respektieren aber nur eventuell