Misshandlungsvorwürfe

14. September 2021 07:37; Akt: 14.09.2021 07:37 Print

Prinz Andrew will Zivilklage anfechten

Schon seit Jahren gibt es Misshandlungsvorwürfe gegen Prinz Andrew, die dieser stets zurückwies. Seit einigen Wochen aber gibt es auch eine offizielle Klage in New York.

storybild

Prinz Andrew will die Zivilklage der Frau anfechten, die ihm vorwirft, er habe sie als Minderjährige misshandelt. (Bild: REUTERS)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der britische Prinz Andrew (61) will die Zivilklage einer Frau anfechten, die ihm vorwirft, sie als Minderjährige misshandelt zu haben. Andrew wolle sowohl die Zuständigkeit des Gerichts in New York als auch die ordnungslaute Zustellung der Klage anfechten, hieß es in einem Dokument, das ein Anwalt des Prinzen am Montag bei Gericht hinterlegte und das der Deutschen Presse-Agentur vorlag.

Die 38-jährige Virginia Giuffre hatte die Zivilklage Mitte August eingereicht. Darin wirft sie dem zweitältesten Sohn von Königin Elizabeth II. sexuelle Misshandlung einer Minderjährigen vor und verlangt Schadenersatz. Zuvor hatte Giuffre dem Prinzen mehrfach öffentlich vorgeworfen, sie als Minderjährige misshandelt zu haben. Andrew hatte das stets bestritten. Auch die Chefin der Londoner Polizei, Cressida Dick, hatte eine Überprüfung der Vorwürfe angekündigt.

Weitere Anhörung für den 13. Oktober angesetzt

Die Zivilklage sei «unbegründet, nicht haltbar und möglicherweise rechtswidrig», sagte Andrews Anwalt Andrew Brettler am Montag bei einer Online-Anhörung US-Medienberichten zufolge vor Richter Lewis Kaplan. Giuffres Anwalt David Boies hielt dagegen. Es sei völlig eindeutig, dass die Klage ordnungslaut sei und dem Prinzen auch ordnungslaut zugestellt worden sei. Richter Kaplan setzte eine weitere Anhörung für den 13. Oktober an.

Die Klage steht in Zusammenhang mit dem Skandal um den verurteilten Sexualstraftäter Jeffrey Epstein, der sich 2019 im Gefängnis das Leben nahm. Prinz Andrew war mehrfach Übernachtungsgast bei Epstein in dessen Anwesen in den USA und der Karibik. Von den Machenschaften seines Freundes und dessen Ex-Partnerin Ghislaine Maxwell, die derzeit in einem New Yorker Gefängnis auf ihren Prozess wartet, will er aber nichts mitbekommen haben. Wegen der früheren Freundschaft zu Epstein steht Prinz Andrew seit Jahren in der Kritik und hat sich von seinen royalen Aufgaben zurückgezogen.

(L'essentiel/DPA/sys)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • San123 am 14.09.2021 08:51 Report Diesen Beitrag melden

    Man erwartet vom Prinzen dass er sich den Vorwürfen stellt und gegebenenfalls seine Unschuld erhobenen Hauptes verteidigt! Das Verhalten vom Prinzen ist zutiefst eines Edelmannes unwürdig! Es ist eher vergleichbar einer Ratte die sich in ein Loch verkriecht! Warum will er schon von vorne herein dass erst gar kein Prozess stattfindet? Dass er gelogen hat was die Bekanntschaft mit der Frau angeht ist schon einmal eindeutig bewiesen, da es ein Foto gibt das ihn mit dieser Frau zeigt!

Die neusten Leser-Kommentare

  • San123 am 14.09.2021 08:51 Report Diesen Beitrag melden

    Man erwartet vom Prinzen dass er sich den Vorwürfen stellt und gegebenenfalls seine Unschuld erhobenen Hauptes verteidigt! Das Verhalten vom Prinzen ist zutiefst eines Edelmannes unwürdig! Es ist eher vergleichbar einer Ratte die sich in ein Loch verkriecht! Warum will er schon von vorne herein dass erst gar kein Prozess stattfindet? Dass er gelogen hat was die Bekanntschaft mit der Frau angeht ist schon einmal eindeutig bewiesen, da es ein Foto gibt das ihn mit dieser Frau zeigt!